Newsletter

Abonnements

FINANCE-Multiples 06/2009

Hinweis:

Für eine optimale Darstellung der Grafiken, verwenden Sie bitte den Google Chrome-Browser oder Microsoft Edge. 

Haben Sie weitere Probleme, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice.

Liebe Leserinnen und Leser,

Die beiden wichtigsten Abnehmerbranchen der Elektronikindustrie – die Hersteller langlebiger Konsumund Investitionsgüter – leiden massiv unter der Wirtschaftskrise und damit auch die Elektronikhersteller selbst, bei denen sich die fehlende Nachfrage aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils in dramatisch rückläufigen Gewinnen auswirkt. Daher dürften sich die Bewertungsmultiplikatoren der Elektrobranche kurzfristig weiter jenen des Maschinen- und Anlagenbaus annähern, den momentan ähnlich große Probleme belasten. Luft für einen Bewertungsrückgang ist genug: Aktuell rangieren die FINANCE-Multiples für die Elektrobranche im Schnitt ungefähr 10 Prozent über den Werten der Maschinenbauer. Ähnlich wie in vielen anderen Branchen findet auch in der Elektronikbranche gerade ein knallharter Ausleseprozess statt, der auch in den M&A-Aktivitäten seinen Niederschlag findet. Elektronikhersteller mit einem hohen Absatzanteil in der Automobilindustrie haben nicht nur ein existenzbedrohendes Ertragsproblem, sondern auch trübe Aussichten bei M&ATransaktionen. 

FINANCE Multiples

Jetzt Bewertungsdaten abrufen. Mit oder ohne Abo. Sie haben die Wahl!

Multiples-Abo

7,90 € / Monat
Jahresabonnement

  • Jährlich 6 neue Multiples-Ausgaben
  • Multiples-Archiv: Zugriff auf alle Einzelausgaben seit 2008
  • Über 10.000 Bewertungen in einem Account
Jetzt bestellen

Multiples-Einzelausgabe

19,90 €
Einzelkauf

  • Hochwertige und relevante Daten für den deutschen M&A-Markt
  • Ihre Wunschausgabe sofort verfügbar in Ihrem FINANCE Nutzerkonto
Jetzt kaufen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter