lamontak590623/iStock/Getty Images

11.07.19
Premium

FINANCE-Multiples 04/2019: Bau boomt, Multiples nicht

Bauboom, Fachkräftemangel und die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung prägen die M&A-Strategien in der Baubranche.

Liebe Leser,

angesichts voller Auftragsbücher und drastisch anziehender Preise hindert viele Baufirmen einzig und allein der Personalmangel an noch größeren Wachstumssprüngen. Bis zu diesem Punkt hebt die steigende Flut des Baubooms praktisch alle Schiffe. Trotzdem differenzieren die M&A-Strategen der Baubranche deutlich. Ein junger Personalstamm und ein guter Name am Bewerbermarkt sorgen für hohe Bewertungs-Multiples. Bauunternehmen außerhalb der Ballungsräume oder mit alternder Belegschaft ziehen dagegen kaum Übernahmeinteressenten an. So verzeichnen die Bewertungs-Multiples trotz des Baubooms seit Jahren sogar eine minimale Abwärtstendenz.

16 Branchen, 3 Größenklassen, 48 Multiples:

Wichtige Anhaltspunkte für den Unternehmenskauf

  • Die umfangreichste Multiples-Datenbank im Markt: über 200 Datenpunkte, fast 20 Jahre umfassend, alle zwei Monate neu.
  • Die FINANCE-Multiples sind jetzt Multiples to go: Webbasiert, immer verfügbar und von allen Endgeräten nutzbar.
  • Über ein Dutzend verschiedene Investmentbanken und M&A-Beratungshäuser als Datenlieferanten.
  • Neutral, unabhängig - Made by FINANCE.

FINANCE-Multiples bereits abonniert?