Kräftemessen der Big Four

Noch nie war der Wettbewerb zwischen KPMG, PwC, Deloitte und Ernst & Young so hart wie jetzt. Wer schnappt sich die lukrativsten Mandate, wer wächst am stärksten und wer hat die beste Strategie? 

Das Marktforschungsunternehmen Trendence hat Absolventen der Wirtschaftswissenschaften zu ihren Wunsch-Arbeitgebern befragt.

Big Four rutschen im Nachwuchs-Ranking ab

Die großen WP- und Beratungshäuser haben bei den Berufseinsteigern an Popularität eingebüßt. Dabei dürften die stärksten Reaktionen der Uni-Absolventen auf ihr Vorgehen in der Coronakrise erst noch kommen.

Die Wirtschaftsprüferbranche steht vor einer schwierigen Zeit: Wie wird die Coronakrise und der Bilanzskandal bei Wirecard sie verändern?

So gehen Wirtschaftsprüfer mit Wirecard und Corona um

Deutschlands Wirtschaftsprüfer sind auch im vergangenen Jahr stark gewachsen. Doch 2020 könnte sich das ändern, denn Corona und der Wirecard-Skandal belasten die Branche. Wie geht sie damit um?

Der Bilanzskandal bei Wirecard hat wieder eine Diskussion ausgelöst: Müssen Prüfung und Beratung stärker getrennt werden?

Wirecard: Kommt die Trennung von Prüfung und Beratung?

Nach dem Bilanzskandal bei Wirecard werden die Rufe nach einer Trennung von Prüfung und Beratung wieder lauter. Doch hätte das im Fall Wirecard überhaupt etwas gebracht?

Für EY wird es jetzt brenzlig: Nach der Insolvenz von Wirecard rollen auf die Gesellschaft Schadensersatzklagen zu.

Wirecard-Skandal: EY wehrt sich

Jetzt wehrt sich der Prüfer EY gegen die Vorwürfe im Wirecard-Skandal – ungeachtet seiner Verschwiegenheitspflicht. Es steht viel auf dem Spiel, denn auf das Big-Four-Haus rollt eine Klagewelle zu.

Geprellte Investoren nehmen jetzt Wirecards Abschlussprüfer EY ins Visier.

Wirecards Prüfer EY gerät unter Beschuss

Investorenvertreter erheben schwere Vorwürfe gegen Wirecards Wirtschaftsprüfer Ernst & Young – und bereiten eine Klage vor. Derweil hat sich Wirecard selbst auf die Suche nach einem neuen Prüfer gemacht.

Der Steuerexperte Marco Brinkmann hat KPMG in Richtung Ebner Stolz verlassen.

Audit & Tax-News: Ebner Stolz, Mazars, Corona-Folgen

Ebner Stolz gewinnt einen KPMG-Experten, Mazars holt ein großes Team von WTS, und Prüfer- sowie Steuerexperten spüren die ersten Auswirkungen von Corona: Die wichtigsten Meldungen aus Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung im FINANCE-Ticker.

FINANCE-TV

16.12.2019

Big Four: „KPMG hat die schlechtesten Karten bei Top-Talenten“

Schon seit Jahren herrscht unter den Prüfungs- und Beratungshäusern ein erbitterter Kampf um die Top-Talente. Vor allem die Big Four (PwC, EY, Deloitte und KPMG) werden bei BWL-Absolventen immer beliebter, während die großen Strategieberater wie McKinsey, BCG und Bain weiter zurückfallen. „Die Big Four machen gerade vieles richtig: Ein moderner Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten oder leistungsabhängige Boni locken viele High Potentials an“, sagt Robindro Ullah, Geschäftsführer bei dem auf Recruiting fokussierten Marktforscher Trendence. Doch nicht jede Big-Four-Gesellschaft ist gleich beliebt. Warum KPMG die schlechtesten Karten hat und Deloitte durchstartet – der Talk bei FINANCE-TV.

23.09.2019

EY-Chef Hubert Barth: „Haben stark in Talente und Technologie investiert“

Der WP-Riese EY hat durch die Prüferrotation eine Vielzahl neuer Dax-Mandate wie VW, Lufthansa oder Deutsche Bank gewonnen. „Wir haben im Vorfeld definiert, bei welchen Unternehmen wir uns bewerben wollen und dafür gezielt in Top-Talente und Technologie investiert“, erklärt EY-Deutschlandchef Hubert Barth die Hintergründe seiner Wachstumsstrategie. Doch die vielen neuen Prüfmandate haben für EY auch Schattenseiten – welche, verrät Barth bei FINANCE-TV.

06.03.2019

„Aufspaltung der Big Four wäre keine Lösung“

Hat die viel diskutierte Abschlussprüferreform wirklich die Qualität der Wirtschaftsprüfung verbessert? Immer mehr Kritiker sind sich da nicht mehr so sicher – und fordern strengere Regeln für die Wirtschaftsprüfer. Im Gespräch sind eine weitere Verkürzung der Rotationsfristen für Prüfmandate oder eine stärkere Trennung von Prüfung und Beratung. Das Institut für Wirtschaftsprüfer hält davon wenig: „Unter zu häufigen Wechseln könnte die Prüfqualität erst recht leiden“, warnt Vorstandssprecher Klaus-Peter Naumann im Gespräch mit FINANCE-TV. Was Naumann selbst von der Prüfreform hält und wie er die Debatte in UK um eine mögliche Aufspaltung der Big Four sieht – der Talk mit FINANCE-TV.

06.12.2018

PwC-Chef Ulrich Störk: „Wir bleiben die Nummer 1“

Schon lange ist PwC das führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshaus in Deutschland – doch die Konkurrenz holt immer schneller auf. Wegen der verpflichtenden Abschlussprüferrotation muss PwC viele große Prüfmandate abgeben. Das eröffnet aber auch Chancen: „Wir wollen bei den Kunden, die wir nicht mehr prüfen dürfen, künftig beraten – und das ist uns schon in einigen Fällen gelungen, zum Beispiel bei der Commerzbank“, sagt Ulrich Störk, seit Juli PwC-Deutschlandchef, im Talk mit FINANCE-TV. Wie PwC die Marktführerschaft verteidigen und weiter in Prüfung und Beratung wachsen will – der Talk mit Ulrich Störk.

24.01.2018

PwC-M&A-Experte Hummitzsch: „Umbruch in der Autoindustrie ist große Chance für Private Equity“

Eine große Anzahl an Deals, der größte Buy-out aller Zeiten in Deutschland und nie dagewesene Finanzierungskonditionen: Die deutsche Private-Equity-Branche hat 2017 ein Jahr der Rekorde erlebt. Geht der Boom auch 2018 weiter? „Ja – weil einfach zu wenig Assets im Markt sind“, glaubt der M&A- und Private-Equity-Experte Erik Hummitzsch von PwC. Auch Megatrends wie der Umbruch in der Automobilindustrie werden Hummitzsch zufolge 2018 für viele große Deals sorgen. Welche Gefahren der Boom birgt und warum die Buy-outs trotzdem krisenfester gestrickt sind als am Höhepunkt des vorherigen Booms – der FINANCE-TV-Talk mit Erik Hummitzsch.

15.12.2017

Big Four: „Wirtschaftsprüfung wird Randgeschäft“

Der Markt der Wirtschaftsprüfer ist derzeit massiv im Umbruch: Wegen der gesetzlichen Abschlussprüferrotation verlieren die Big Four (KPMG, PwC, Deloitte und EY) lukrative Mandate und versuchen gleichzeitig, mehr Umsatz durch das Beratungsgeschäft zu generieren. „Wenn sich an den gesetzlichen Vorgaben nichts ändert, wird die Wirtschaftsprüfung in einigen Jahren zum Randgeschäft“, glaubt Jörg Hossenfelder, geschäftsführender Gesellschafter bei dem Marktforscher Lünendonk & Hossenfelder. Welche Big-Four-Gesellschaft bei der Mandatsverteilung die besten Karten hat und ob die kleineren Wirtschaftsprüfer („Next Ten“) überhaupt noch Chancen auf große Kunden haben, sehen Sie im Talk bei FINANCE-TV.

19.06.2017

KPMG-Deal-Advisory-Chef Zierz: „Unternehmen kaufen branchenfremd, um Zeit zu gewinnen“

Viele Unternehmen wagen sich derzeit in neue Bereiche und kaufen branchenfremd zu. Dies liegt auch an der Digitalisierung, die sie zwingt, ihre Geschäftsmodelle anzupassen, meint Leif Zierz, Global Head of Deal Advisory bei KPMG: „Es geht dabei zunächst um das sich Sichern neuer Technologien“, sagte er im Interview mit FINANCE-TV. Welche Art von Konzernen gerade besonders kauflustig sind und wo bei branchenfremden Zukäufen Risiken lauern, berichtet Leif Zierz im Talk bei FINANCE-TV.

Wechsel mit Hindernissen: Wie gelingt die Prüferrotation?

Viele Unternehmen haben sich jetzt erstmals auf die Suche nach einem neuen Abschlussprüfer gemacht. Vor welchen Herausforderungen Fuchs Petrolub und Hella dabei standen, lesen Sie in diesem Erfahrungsbericht (1,99 € zzgl. MwSt.).

Jetzt kaufen und weiterlesen

Nach über 24 Jahren wechselt der Dax-Konzern Linde seinen Prüfer: KPMG muss gehen, neu an Bord kommt PwC.
23.01.2020

PwC gewinnt Dax-Mandat Linde

Erfolg für PwC: Mit dem Gasekonzern Linde ergattert das Big-Four-Haus ein neues Prüfmandat im Dax-Segment. Bisher wird Linde seit 24 Jahren durchgehend von KPMG geprüft.

KPMG hat seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt.
20.12.2019

KPMG wächst kaum noch im Audit

KPMG legt auch 2019 weiter zu, doch die Prüferrotation setzt das WP-Geschäft inzwischen stark unter Druck. Immerhin gelingt dem Big-Four-Haus der Rollenwechsel vom Prüfer zum Berater.

Der Energiekonzern Eon wird bald nicht mehr von PwC, sondern von KPMG geprüft.
19.12.2019

KPMG wird neuer E.on-Prüfer

Wichtiger Erfolg für KPMG: Das Big-Four-Haus kann mit E.on einen Mandatszugewinn im Dax verkünden. In dem Segment musste KPMG zuletzt viele große Prüfmandate an Konkurrenten abgeben.

Ab Juni 2020 wird Volker Krug neuer Deutschlandchef von Deloitte und folgt damit auf Martin Plendl.
02.12.2019

Volker Krug wird Deutschlandchef von Deloitte

Der M&A-Berater Volker Krug wird neuer Deutschlandchef von Deloitte. Er tritt in große Fußstapfen, denn unter dem amtierende CEO Martin Plendl hat das Big-Four-Haus vor allem im Beratungsgeschäft enorm zugelegt.

PwC wächst weiter und bleibt die Nummer 1 in Deutschland. Nur im Beratungsgeschäft hat das Big-Four-Haus seine Spitzenposition verloren.
08.11.2019

PwC nicht mehr Marktführer im Beratungsgeschäft

PwC legt weiter zu – doch die Wachstumsraten bleiben hinter denen der Big-Four-Konkurrenz zurück. Während PwC im Prüfungsgeschäft mit neuen Dax-Mandaten punktet, verliert das Haus seine Marktführerschaft in der Beratung.

EY ist 2018/19 gut gewachsen und rückt immer näher an PwC heran. Besonders im Prüfungsgeschäft kann EY punkten.
29.10.2019

EY rückt immer näher an PwC heran

Auch 2018 hat EY beim Umsatz wieder zugelegt. Während das Big-Four-Haus dabei vor allem mit neuen Prüfmandaten im Dax punktet, ist im Beratungsgeschäft noch Luft nach oben.

Deloitte wächst weiterhin stark, vor allem das Geschäft mit der Digitalberatung floriert.
16.10.2019

Deloitte kommt an KPMG nicht vorbei

Zu KPMG bleibt zwar noch eine Lücke, aber Deloitte wächst in Deutschland weiterhin stark. Deutschland-Chef Plendl nimmt die 3-Milliarden-Euro-Umsatzgrenze ins Visier.

KPMG, PwC, Deloitte oder EY: Welches Big-Four-Haus hat 2018 im Dax die höchsten Honorare bekommen – und welches wird in Zukunft am meisten kassieren?
11.09.2019

Big Four: Wer die höchsten Honorare bekommt

2018 sind KPMG erneut die höchste Honorare aus dem Dax zugeflossen – doch damit ist es bald vorbei. Welcher Big-Four-Konkurrent der neue Aufsteiger werden könnte, zeigt die FINANCE-Analyse.

Unter Deutschlandchef Martin Plendl hat sich Deloitte gut entwickelt.
22.08.2019

Deloitte-Chef Plendl: „EY-Zugewinne machen mir keine Angst“

Kein WP- und Beratungshaus wächst so rasant wie Deloitte, doch im Dax fassen die Münchener im Gegensatz zum Wettbewerb nicht richtig Fuß. Warum sich das Big-Four-Haus dennoch nicht um jedes Prüfmandat bewirbt, sagt Deloitte-Chef Martin Plendl im FINANCE-Interview.