Gerry Weber muss hart sanieren

Lange kämpfte Gerry Weber darum, seine Finanzen zu stabilisieren. Im Januar 2019 musste der westfälische Modekonzern dann aber Insolvenzantrag stellen. Jetzt droht der ganze Konzern inklusive der Tochter Hallhuber auseinanderzubrechen. Wie es so weit konnte und wie es weitergeht, lesen Sie hier.

19.02.2021

Gerry Weber braucht frisches Geld

Gerry Weber besorgt sich zusätzliche Liquidität von seinen drei größten Aktionären. Außerdem unterbreitet der Modekonzern seinen Anleihegläubigern ein ungewöhnliches Angebot – vorsorglich, wie es aus Halle heißt.

Aktien von Gerry Weber können ab Montag wieder gehandelt werden.
15.10.2020

Kapitalmarkt-Comeback für Gerry Weber

Der Anfang 2019 in die Insolvenz gerutschte Modehändler Gerry Weber kehrt an den Kapitalmarkt zurück. Bis bei den Westfalen wieder die Normalität einkehrt, dürfte es aber noch eine Weile dauern.

Gerry Weber schnürt seinen Insolvenzplan noch einmal auf. Für die Gläubiger bedeutet dies eine Teilstundung ihrer Forderungen.
02.06.2020

Gerry Weber verschafft sich Luft für Restrukturierung

Die Gläubiger von Gerry Weber sind bereit, einen Teil ihrer Forderungen zu stunden. Das verschafft dem Modekonzern Luft für die Neuaufstellung.

Mit Zukunftskonzept durch die Krise: Modeeinzelhändler Gerry Weber.
06.05.2020

So will sich Gerry Weber in der Coronakrise retten

Gerade erst aus dem Insolvenzverfahren raus, wurde auch Gerry Weber vom Coronavirus kalt erwischt. Um sich zu retten, bittet der Modehändler seine Gläubiger ein weiteres Mal um Geld und Geduld.

Überkapazitäten, zu wenig Kostenfokus: Modehäuser wie Gerry Weber und Tom Tailor haben zu kämpfen.
FINANCE+ 06.09.2019

Out of Fashion: Die Krise der Modebranche

Von Gerry Weber bis Tom Tailor kämpfen etablierte Modemarken um ihre Zukunft. Welche Perspektiven gibt es noch für die angezählte Branche? Eine Spurensuche.

Christian Gerloff ist als Generalbevollmächtigter von Gerry Weber eingesetzt. Der Insolvenzplan des Unternehmens bietet vielen Gläubigern Wahlmöglichkeiten.
29.08.2019

„Gerry Webers Insolvenzplan ist ein Novum“

Viele Gläubiger von Gerry Weber können im Insolvenzplan zwischen mehreren Modellen wählen, um Teile ihres Investments zu retten. Doch das Konstrukt funktioniert nur unter bestimmten Voraussetzungen, erklärt Christian Gerloff, Generalbevollmächtigter bei Gerry Weber.

Out of Fashion: Wie geht es für die Modebranche weiter?

Von Gerry Weber bis Tom Tailor kämpfen etablierte Modemarken um ihre Zukunft. Überkapazitäten und Rabattschlachten drücken die Margen, hinzu kommen vielerorts hausgemachte Probleme. Welche Perspektiven gibt es noch für die angezählte Branche? Unsere Analyse lesen Sie hier (1,99 € zzgl. MwSt.).

Jetzt kaufen und weiterlesen

Die Bafin ermittelt offenbar wegen Insiderhandels mit Aktien vom Modeunternehmen Gerry Weber.
01.11.2018

Verdacht auf Insiderhandel bei Gerry Weber

Wegen auffälliger Aktienkursbewegungen ermittelt die Bafin jetzt offenbar gegen den Modekonzern Gerry Weber. Im Raum steht der Verdacht auf Insiderhandel.

Der Modekonzern Gerry Weber will sich mit dem Verkauf einer Immobilie einen Puffer in seiner Restrukturierung verschaffen.
11.10.2018

Gerry Weber schlägt Tafelsilber los

Der angeschlagene Modekonzern Gerry Weber verschafft sich Luft: Der Verkauf einer Immobilie soll 36 Millionen Euro bringen. Das würde helfen, die im November fälligen Schuldscheintranchen abzulösen.

Der Modehändler Gerry Weber ist massiv in Schieflage. Ein Restrukturierungsvorstand soll nun helfen, das Ruder herumzureißen.
04.10.2018

Gerry Weber bekommt Restrukturierungsvorstand

Das Modeunternehmen Gerry Weber richtet den Vorstand auf Restrukturierung aus: CEO Ralf Weber geht von Bord, dafür kommt Florian Frank als Restrukturierungsvorstand. Die Suche nach einem CFO war bislang nicht erfolgreich.

Schuldschein setzt Gerry Weber unter Druck
24.09.2018

Schuldschein setzt Gerry Weber unter Druck

Bei Gerry Weber wird es ernst. Der angeschlagene Modekonzern hat ein Sanierungsgutachten nach dem IDW-S6-Standard in Auftrag gegeben. Grund dafür sind zwei Schuldscheintranchen, die im November fällig werden.

Die Aktie von Gerry Weber ist auf dem tiefsten Stand seit 14 Jahren. Sein Umsatzziel findet der Konzern inzwischen selbst „äußerst ambitioniert“.
13.09.2018

Gerry-Weber-Aktie bricht dramatisch ein

Bei den Aktionären von Gerry Weber schrillen die Alarmglocken: Das Unternehmen hat seine Verluste ausgeweitet, der Aktienkurs ist auf dem tiefsten Stand seit 2004. Jetzt wackelt auch die Prognose.

03.08.2018

Gerry-Weber-CFO Stüber verlässt Vorstand schon wieder

Nach nur wenigen Monaten gibt Jörg Stüber den Posten als Gerry-Weber-CFO schon wieder auf. Damit verliert der angeschlagene Konzern bereits den zweiten CFO binnen weniger Tage.

Nach erfolgter Integration verlässt CFO Richard Lohner Hallhuber.
02.08.2018

Hallhuber-CFO Richard Lohner geht

Die Integration von Hallhuber in den Gerry-Weber-Konzern ist durch, und der langjährige Hallhuber-CFO Richard Lohner nimmt seinen Hut. Hallhuber hat sich zuletzt gut entwickelt – im Gegensatz zur Mutter Gerry Weber.

Gerry Weber schockiert den Kapitalmarkt mit einer Gewinnwarnung und einem neuen Restrukturierungsprogramm.
14.06.2018

Neue Hiobsbotschaften bei Gerry Weber

Zweites Restrukturierungsprogramm, Umsatz- und Gewinnwarnung, und keine Besserung in Sicht: Die schlechten Nachrichten um den Modekonzern Gerry Weber reißen einfach nicht ab. Die Aktie ist auf Talfahrt.

Abgang nach acht Jahren als CFO von Gerry Weber: David Frink
17.11.2017

Abgang von CFO Frink: Gerry Weber beschwichtigt Investoren

Gerry Weber und sein langjähriger CFO David Frink trennen sich tatsächlich. Der Modekonzern versucht vehement, die wegen des CFO-Wechsels aufgekommene Anlegerpanik einzudämmen.