IFRS: Neue Bilanzierungsregeln stellen CFOs vor Herausforderungen

Ob neue Bilanzierung von Leasing (IFRS 16), von Umsatz (IFRS 15) oder von Finanzinstrumenten (IFRS 9) – bleiben Sie auf dem Laufenden, was es in der Rechnungslegung Neues gibt.

Viele Unternehmen leasen ganze Flotten. Verpflichtungen daraus müssen bald in der Bilanz auftauchen.

Konzerne schweigen zu neuer Leasingbilanzierung

In einem halben Jahr schon tritt die neue Leasingbilanzierung IFRS 16 in Kraft. Obwohl sie außergewöhnlich starke Auswirkungen auf die Bilanzen haben wird, lassen viele Konzerne ihre Investoren darüber immer noch im Dunkeln.

Die Deutsche Post DHL ist stark von der neuen Leasingbilanzierung (IFRS 16) betroffen.

Deutsche Post muss neue Milliardenschulden bilanzieren

Die Deutsche Post stellt ihre Leasingbilanzierung um. Das hat gravierende Folgen für die Kennzahlen: Die ausgewiesene Verschuldung steigt um mehr als das Doppelte, die Eigenkapitalquote sinkt signifikant. In Kürze kommen die Details auf den Tisch.

Die Deutsche Telekom hat sich lange auf den neuen Bilanzierungsstandard IFRS 15 vorbereitet. Jetzt wir klar, wie genau die Auswirkungen auf die Kennzahlen sein werden.

Deutsche Telekom: IFRS 15 hat Milliardeneffekt auf Bilanz

Wegen des Bilanzierungsstandards IFRS 15 wird sich bei der Deutschen Telekom ab dem neuen Geschäftsjahr die Umsatzbilanzierung ändern. Jetzt hat der Konzern im Detail dargestellt, wie die Auswirkungen auf die Kennzahlen sein werden.

Neue Leasingbilanzierung: Diese Konzerne leiden am meisten

Wegen der neuen Leasingbilanzierung IFRS 16 müssen Unternehmen teils horrende Schulden auf ihre Bilanzen nehmen. Bei diesen Konzernen und Branchen werden sich die Kennzahlen besonders stark verschlechtern.

RWE hat in seinem Halbjahresbericht Angaben zu möglichen Auswirkungen von IFRS 15 präzisiert.

Erste Konzerne mit konkreten Angaben zu IFRS 15

Zuletzt waren die Angaben vieler Unternehmen zu IFRS 15 noch sehr oberflächlich. Doch das ändert sich gerade: In ihren Halbjahresberichten haben einige Konzerne erste konkrete Auswirkungen angegeben, darunter RWE und die Deutsche Telekom.

Die Umstellung auf IFRS 17 hat hohe Priorität bei der Allianz. Es ist ein kostspieliges Projekt.

Allianz: „IFRS 17 kostet uns Millionen“

Für die Allianz ist die Umstellung auf den neuen Bilanzierungsstandard IFRS 17 eines der wichtigsten und größten Projekte, die konzernweit derzeit laufen. Trotz des hohen Aufwands begrüßt der Dax-Riese IFRS 17 als einen richtigen Schritt, um die Transparenz in der Berichterstattung zu steigern.

FINANCE-TV zum Thema IFRS

07.05.2018

Leasingbilanzierung: Das ändert sich durch IFRS 16

Mit dem Geschäftsjahr 2019 kommt auf die Finanzabteilungen eine große Umstellung zu: Nicht nur Finanzierungsleasing, auch das weit verbreitete operative Leasing muss dann in der Bilanz abgebildet werden. Der Aufwand zum Erfassen von Leasinggebern, Restlaufzeiten und Zinsen aller Leasingverträge ist groß, warnt Henning Schick, Director European Sales des Leasing- und Flottenmanagement-Dienstleisters ARI Fleet. Gerade in Konzernen mit Hunderten Verträgen rät er dazu, nach pragmatischen Lösungen zu suchen: „Unternehmen sollten mit ihrer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sprechen, ob ein jährlicher Zinsfuß gefunden werden kann, der dann für alle Leasingverträge einheitlich gilt.“ Welche Ausnahmen es geben wird und mit welchen Argumenten die Leasinganbieter ihre Kunden überzeugen wollen, nicht vom Leasing auf den Kauf auszuweichen, sehen Sie im Talk bei FINANCE-TV.

28.06.2017

IFRS 15: Unternehmen riskieren Ärger mit Investoren und Bilanzpolizei

IFRS 15, der neue Standard zur Umsatzbilanzierung, wird die Kennzahlen vieler Unternehmen gehörig durcheinanderbringen – und das schon ab 2018. Trotzdem scheinen die Unternehmen die aufwendige Umstellung ruhig anzugehen: „Eine Vielzahl von Unternehmen ist noch mitten im Umsetzungsprojekt und nicht ready to start“, beobachtet Jens Freiberg, Leiter der Accounting Advisory Group von BDO. Warum das gefährlich ist, erfahren Sie bei FINANCE-TV.

09.05.2016

IFRS-Experte Henning Zülch: „Die Investoren durchschauen Earnings Management“

Elf Jahre nach der Einführung von IFRS in Deutschland werden die Investoren immer sachkundiger bei der Beurteilung von Unternehmensberichten – und von bereinigten Non-IFRS-Zahlen, die viele CFOs in ihrer Kapitalmarktkommunikation verwenden: „Die Investoren durchschauen mittlerweile Earnings Management fast immer“, warnt der Bilanzierungsexperte Henning Zülch von der Hochschule HHL Leipzig bei FINANCE-TV. Sein dringender Rat: „IFRS-Zahlen und die von Investoren Relations aufbereiteten Zahlen müssen unbedingt konsistent sein, eine Überleitungsrechnung ist Pflicht.“ Warum manche CFOs dies auf die harte Tour lernen mussten, sehen Sie hier bei FINANCE-TV.

09.02.2016

Deutsche Telekom muss Milliardenschulden auf Bilanz nehmen

Durch die neue Leasingbilanzierung muss die Deutsche Telekom künftig mehrere Milliarden Euro Schulden zusätzlich in der Bilanz ausweisen. Damit trifft der neue IFRS-Standard den Konzern besonders hart.

14.01.2016

IFRS 16: Neue Leasingbilanzierung ändert alles

Der neue Standard zur Leasingbilanzierung ist endlich veröffentlicht. IFRS 16 macht mit Off-Balance Schluss. Worauf CFOs sich konkret einstellen müssen – und welche Hintertürchen es jetzt noch gibt.

Die IFRS sind eine leidiges Thema in Finanzabteilungen. Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten gilt als besonders schwierig.
13.10.2015

Die größten Bilanzierungsfallen bei Finanzinstrumenten

Die IFRS-Vorschrift zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten gilt als die komplexeste Vorschrift überhaupt. FINANCE zeigt auf, an welchen Stellen der Standard besonders viel Fehlerpotential birgt – und wie CFOs die Stolperfallen umgehen können.

Bei vielen Unternehmen stimmen die Angaben in der Bilanz – doch im Anhang finden sich viele Fehler.
14.09.2015

Anhangangaben: Die größten Bilanzierungsfallen

Die meisten Bilanzierungsfehler machen CFOs nicht im Zahlenteil, sondern ausgerechnet im oft unterschätzten Anhang. Schuld ist eine Mischung aus Unwissen, Leichtsinn und schlechtem Zeitmanagement. Immerhin ist schon bald Erleichterung in Sicht.

M&A-Deals: Die größten Bilanzierungsfallen
11.08.2015

M&A-Deals: Die größten Bilanzierungsfallen

Kaum ein Rechnungslegungsthema ist so fehlerträchtig wie die Bilanzierung von M&A-Deals. Warum CFOs sich gerade hier häufig die Finger verbrennen – und wie sie es besser machen können.

IFRS 15: Mammutprojekt für die Finanzabteilung
23.06.2015

IFRS 15: Mammutprojekt für die Finanzabteilung

CFOs haben ein Jahr mehr Zeit bekommen, um den Bilanzierungsstandard IFRS 15 umzusetzen. Vielen Unternehmen fällt es schwer, die Vorgaben umzusetzen. Nicht nur die potentiell hohen Kosten sind insbesondere Mittelständlern ein Dorn im Auge.