Inside Corporate Banking

Abonnements

IFRS

Ob neue Bilanzierung von Leasing (IFRS 16), von Umsatz (IFRS 15) oder von Finanzinstrumenten (IFRS 9) – bleiben Sie auf dem Laufenden, was es in der Rechnungslegung Neues gibt.

Vita 34 hat Stress mit der DPR

Mitten in einem wichtigen M&A-Deal hat die Stammzellbank Vita 34 Stress mit der DPR. Der Fall macht deutlich, wie schwierig die Bilanzierung neuer Geschäftsmodelle ist.

Bilanzierungsprobleme bei Northern Data

Das Frankfurter Tech-Unternehmen Northern Data hat schwere Bilanzierungsprobleme, die Umstellung auf IFRS wird zum Blindflug. Die Jahresbilanz 2020 fehlt, die Aktie stürzt ab.

Andreas Barckow wird neuer Chef des IASB

Beim International Accounting Standards Board (IASB) wird erstmals ein Deutscher Chef: DRSC-Chef Andreas Barckow übernimmt den Vorsitz. Er folgt auf Hans Hoogervorst, der etliche neue IFRS-Regeln auf den Weg brachte.

Das sind die neuen Prüfungsschwerpunkte der DPR

Nach dem Wirecard-Skandal könnte die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung massiv in ihren Aufgaben beschnitten werden, wie aktuelle Pläne zeigen. Für 2021 hat sie dennoch schon einmal Prüfungsschwerpunkte festgelegt.

IFRS 16: So verändert Corona die Leasingbilanzierung

Die Bilanzierung nach dem neuen Leasingstandard IFRS 16 ist schon komplex genug. Nun macht Corona das Ganze noch schwieriger. Der Standardsetzer IASB reagiert.

IFRS 16: Ist Off-Balance jetzt noch möglich? (FINANCE+)

Viele Unternehmen haben die Umstellung auf die neue Leasingbilanzierung IFRS 16 hinter sich gebracht – mit teils gravierenden Folgen für die Kennzahlen, wie die Beispiele von Metro und Bilfinger zeigen. Welche Möglichkeiten für Off-Balance im Leasing gibt es noch?

Cancom muss nach Prüferwechsel Umsatz korrigieren

Nach einem Prüferwechsel zu KPMG muss der IT-Dienstleister Cancom Umsatz und Gewinn nach unten korrigieren. Auch die Vorlage des Geschäftsberichts wird verschoben.

So beeinflusst der Brexit die IFRS-Berichterstattung

Der Brexit sorgt für enorme Unsicherheit. Das hat auch Folgen für die IFRS-Finanzberichterstattung der Unternehmen – was CFOs und ihre Finanzabteilungen jetzt beachten müssen.

So profitieren CFOs von Alternativen Kennzahlen

Alternative Kennzahlen in Prospekten sind Fluch und Segen: Richtig eingesetzt, können sie die Transparenz erhöhen, doch übertreiben es CFOs, droht eine Glaubwürdigkeitskrise. Was sie beachten müssen – der FINANCE-Ratgeber.

Indexunternehmen machen mehr Bilanzierungsfehler

Gerade bei den Konzernen aus der renommierten Dax-Familie hat die Bilanzpolizei 2018 überraschend viele Fehler in den Büchern gefunden. Deutlich verbessert hat sich dagegen die Fehlerquote der Mittelständler.

Versicherer fürchten weitere Verschiebung von IFRS 17

Viele deutsche Versicherer freuen sich, dass sie jetzt ein Jahr mehr Zeit für die Umstellung auf IFRS 17 haben. Doch eine Verschiebung darüber hinaus wollen sie auf keinen Fall – so auch die Allianz.

DPR betritt mit IFRS 15 und IFRS 9 Neuland

2019 wird die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung insbesondere die Bilanzierung von IFRS 15 und IFRS 9 prüfen. Diese ist nicht nur für die Unternehmen Neuland – auch die Bilanzpolizei sammelt jetzt erstmals Erfahrung damit.

Konzerne schweigen zu neuer Leasingbilanzierung

In einem halben Jahr schon tritt die neue Leasingbilanzierung IFRS 16 in Kraft. Obwohl sie außergewöhnlich starke Auswirkungen auf die Bilanzen haben wird, lassen viele Konzerne ihre Investoren darüber immer noch im Dunkeln.

Deutsche Post muss neue Milliardenschulden bilanzieren

Die Deutsche Post stellt ihre Leasingbilanzierung um. Das hat gravierende Folgen für die Kennzahlen: Die ausgewiesene Verschuldung steigt um mehr als das Doppelte, die Eigenkapitalquote sinkt signifikant. In Kürze kommen die Details auf den Tisch.

Neue Leasingbilanzierung: Diese Konzerne leiden am meisten

Wegen der neuen Leasingbilanzierung IFRS 16 müssen Unternehmen teils horrende Schulden auf ihre Bilanzen nehmen. Bei diesen Konzernen und Branchen werden sich die Kennzahlen besonders stark verschlechtern.

Erste Konzerne mit konkreten Angaben zu IFRS 15

Zuletzt waren die Angaben vieler Unternehmen zu IFRS 15 noch sehr oberflächlich. Doch das ändert sich gerade: In ihren Halbjahresberichten haben einige Konzerne erste konkrete Auswirkungen angegeben, darunter RWE und die Deutsche Telekom.

Allianz: „IFRS 17 kostet uns Millionen“

Für die Allianz ist die Umstellung auf den neuen Bilanzierungsstandard IFRS 17 eines der wichtigsten und größten Projekte, die konzernweit derzeit laufen. Trotz des hohen Aufwands begrüßt der Dax-Riese IFRS 17 als einen richtigen Schritt, um die Transparenz in der Berichterstattung zu steigern.

Dax-Konzerne schweigen sich über IFRS 15 aus

In einem halben Jahr tritt IFRS 15 in Kraft – doch ein Großteil der Unternehmen weiß immer noch nicht, was das für die Kennzahlen bedeutet. Und die Uhr für Telekom, SAP & Co. tickt immer lauter.

Neue Leasingbilanzierung: So schützen sich Konzerne vor den Folgen

Die neue Leasingbilanzierung wird die Schulden vieler Unternehmen in die Höhe treiben. Welche Großkonzerne besonders betroffen sind – und wie man die schlimmsten Folgen abfedern kann.

IFRS 9 kostet Banken bis zu 125 Millionen Euro

Die Umsetzungskosten für IFRS 9 sind offenbar höher als erwartet. Bis zu 125 Millionen Euro müssen manche Banken zahlen. Schuld daran ist vor allem die teure IT-Aufrüstung.