Krise bei Mittelstandsanleihen

Nach einem kurzen Boom erschütterten Dutzende Pleiten und Skandale den Markt für Mittelstandsanleihen. Alle wichtigen News und Trends liefert unsere Themenseite.

Der Immobilienentwickler Eyemaxx, der auch Einkaufszentren betreut, muss die Covenants seiner Anleihen anpassen.
23.04.2021

Eyemaxx wackelt, aber verschafft sich Luft

Schwere Probleme bei Eyemaxx: Der börsennotierte Immobilienentwickler braucht dringend die Teilzustimmung der Anleihegläubiger für die Anpassung der Covenants. Der Konzern versucht sie mit vorläufigen Zinszahlungen zu locken. Das ist die Lage.

Werder Bremen begibt eine Mittelstandsanleihe.
20.04.2021

Werder Bremen legt erste Anleihe auf

Nach einem Bankkredit in Höhe von 20 Millionen Euro holt sich Werder Bremen jetzt neues Geld am Kapitalmarkt. Der Verein begibt eine Mittelstandsanleihe in Höhe von bis zu 30 Millionen Euro.

23.11.2020

Die Behrens-Pleite: Ein Bärendienst für Private Debt

Es lässt sich darüber streiten, wer schuld ist an der Pleite von Joh. Behrens, Unternehmen oder Debt-Fonds. Am Ende ist das völlig egal, denn die Art und Weise der Pleite sendet ein fatales Signal an den Markt. Ein Kommentar.

Wie steht es um den Werkzeugmaschinenhersteller Joh. Friedrich Behrens?
10.11.2020

Behrens droht kurzfristige Insolvenz

Dem Werkzeugmaschinenhersteller Joh. Friedrich Behrens rennt die Zeit davon. Anders als noch vor Kurzem verkündet, stockt die Refinanzierung der morgen fälligen Mittelstandsanleihe. Welche Rolle spielt der Debt-Fonds Patrimonium?

Der Werkzeugmaschinenhersteller Joh. Friedrich Behrens kann seine Mittelstandsanleihe voraussichtlich komplett zurückzahlen.
27.10.2020

Behrens nutzt Debt-Fonds für Bond-Refinanzierung

Der Debt-Fonds Patrimonium soll Joh. Friedrich Behrens den Weg für die Rückführung einer Mittelstandsanleihe ebnen – und auch der Bund muss finanziell einspringen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Mittelständler um die Refinanzierung kämpft.

Sanha muss seine Mittelstandsanleihe strecken.
07.04.2020

Sanha muss Anleihe neu strukturieren

Der Hersteller von Sanitärprodukten Sanha will seine Mittelstandsanleihe wegen der Folgen der Coronakrise neu strukturieren. Der Zinssatz soll reduziert werden – dafür nimmt Sanha eine höhere Rückzahlung in Kauf.

15.12.2017

Beate Uhse ist pleite

Der Erotikhändler Beate Uhse ist dabei gescheitert, seine Schulden neu zu sortieren. Jetzt geht die Firma in die Insolvenz. Den Weg aus der Misere will CEO Michael Specht selbst finden.

05.11.2017

Seidensticker verabschiedet sich von Mini-Bond-Markt

Wieder kehrt ein bekannter Emittent dem Mini-Bond-Markt den Rücken: Der Blusen- und Hemdenhersteller Seidensticker hat sich bei der Refinanzierung seiner Anleihe ganz bewusst gegen eine Mittelstandsanleihe entschieden.

Strafkupon, falls es an Transparenz mangelt: Der Immobilienentwickler Euroboden trägt mit seiner aktuellen Bondemission einen neuen Covenant in den Mini-Bond-Markt. Und Euroboden ist nicht der einzige Emittent, der das macht.Strafkupon, falls es an Transparenz mangelt: Der Immobilienentwickler Euroboden trägt mit seiner aktuellen Bondemission einen neuen Covenant in den Mini-Bond-Markt. Und Euroboden ist nicht der einzige Emittent, der das macht.
24.10.2017

Standards am Mini-Bond-Markt bessern sich

Die neuen Mittelstandsanleihen werden tatsächlich investorenfreundlicher. Der Immobilienentwickler Euroboden lanciert seinen Bond sogar mit einer völlig neuartigen Zusage.

02.10.2017

Steubing mischt bei René-Lezard-Deal mit

Ein neuer Interessent für das insolvente Modehaus René Lezard tritt auf den Plan: Die Wertpapierhandelsbank Steubing steigt offiziell in den laufenden M&A-Deal ein.

Aufatmen bei Sanha: Der Sanitärtechnikhersteller bekommt fünf Jahre mehr Zeit, seine Mittelstandsanleihe zurückzuzahlen. Aber der Preis dafür ist hoch.
15.09.2017

Durchbruch bei Rettung von Sanha

Kompromiss zwischen dem Management und den Großgläubigern von Sanha: Die Mittelstandsanleihe wird um fünf Jahre verlängert. Bei den Anleihebedingungen haben die Bondholder aber massive Änderungen durchgesetzt.

13.09.2017

Sympatex-Mutter will Schuldenschnitt bei Mini-Bond

Der Outdoor-Ausrüster Sympatex schockt seine Anleihegläubiger, sie müssen auf mindestens 90 Prozent ihrer Forderungen verzichten. Viele Bondholder werden jetzt wehmütig an eine Deal-Opportunität von vor zwei Jahren denken.

Dem Unterwäsche- und Erotikunternehmen Beate Uhse drohen Zwangszahlungen.
30.08.2017

Bafin droht Beate Uhse Zwangsgelder an

Bereits seit Monaten verschiebt Beate Uhse die Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2016. Das hat die Bafin auf den Plan gerufen – sie droht jetzt mit Zwangsgeldzahlungen.

Ein Silberstreif am Horizont? Die Kennzahlen am Mini-Bond-Markt verschlechtern sich immer noch. Aber die Abwärtsdynamik lässt nach.
14.08.2017

Mini-Bond-Markt stabilisiert sich

Die Abwärtsdynamik am Markt für Mittelstandsanleihen lässt langsam nach. Trotzdem steigen die Risikoaufschläge – und auch der Anteil leistungsgestörter Papiere legt weiter zu.

Banke Blicke werfen Anleihegläubiger derzeit vor allem auf die Mini-Bonds von Beate Uhse, Sanha und Constantin Medien.
08.08.2017

Diese Mini-Bonds sind angezählt

Der Sommer bringt einige Mini-Bondholder wieder gehörig ins Schwitzen. Mit Alno und Rickmers sind erneut zwei Schwergewichte pleite gegangen. Dazu balancieren Beate Uhse und Sanha am Abgrund, und ein Machtkampf bedroht Constantin Medien.