Letzte Ausfahrt Restrukturierung

Sparprogramme, Verlagerungen, Bilanzsanierung: Kaum ein Unternehmen kommt über die Jahre ohne eine Restrukturierung aus. Für Sanierungsberater ist das ein gutes Geschäft.

Das Thema Restrukturierung wird Ihnen präsentiert von Struktur Management Partner:

Anzeige

Kettler meldet wieder Insolvenz an

Der Kettcar-Hersteller Kettler rutscht zum zweiten Mal in die Insolvenz. Dabei war die Einigung mit einem neuen Investor bereits in greifbarer Nähe.

Sitzungssaal des Europäischen Gerichtshofs: Die Kanzlei Hogan Lovells erstreitet ein Urteil, das die Sanierungsklausel im deutschen Steuerrecht rettet.

EuGH rettet die Sanierungsklausel

Schlappe für Brüssel, wichtiger Sieg für die Restrukturierer deutscher Unternehmen: Ein Eigentümerwechsel vernichtet nicht die steuerlichen Verlustvorträge, urteilt der EuGH.

Eigenverwaltung: CFOs haften wie Insolvenzverwalter

Viele insolvente Unternehmen versuchen sich über die Eigenverwaltung zu sanieren. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs ist nun klar: Für CFOs birgt dieses Verfahren hohe Haftungsrisiken.

Steinhoff-Tochter Kika/Leiner verliert Kreditversicherer

Die österreichische Möbelkette Kika/Leiner droht in den Strudel der Steinhoff-Krise gezogen zu werden. Die Steinhoff-Tochter verliert den Schutz der Kreditversicherer – und steht nun unter Zeitdruck, eine Lösung zu finden.

Restrukturierer distanzieren sich von „Grenzgängern“

Die TMA Deutschland, der Verband der Restrukturierer, distanziert sich vehement von jüngst aufgetauchten Praktiken einzelner Dienstleister: „Diese Grenzgänger gefährden die Akzeptanz des Insolvenzrechts“. Mit diesem ist die TMA weitgehend zufrieden, wie sich heute zeigte.

Neufassung von IDW S6: „Gravierende Schwäche“

Neufassung von IDW S6: „Gravierende Schwäche“

Die Neufassung des Sanierungsstandards IDW S6 droht, Debt-to-Equity-Swaps zu erschweren, warnen die beiden Sanierungsexperten Georgiy Michailov und Maximilian Pape. Für angeschlagene Unternehmen wäre das eine große Gefahr.

Der insolvente Fahrradhersteller Mifa hat einen neuen Investor gefunden. Die Sangerhäuser sollen künftig unter „Sachsenring Bike Manufaktur“ firmieren.
20.07.2017

Fahrradhersteller Mifa findet Käufer

Die insolvente Fahrradschmiede Mifa hat im Coburger Unternehmer Stefan Zubcic einen neuen Investor gefunden. Mifa soll nun unter neuem Namen in die Erfolgsspur zurückfinden.

Bittere Pille für die Aktionäre von SKW Stahl: Der US-Finanzinvestor Speyside will sie aus dem Unternehmen drängen.
25.08.2017

SKW-Aktionäre müssen 95 Prozent abschreiben

SKW Stahl macht den Weg für den Private-Equity-Investor Speyside frei, die Firma zu übernehmen. Die Aktionäre würden dabei fast alles verlieren. SKW-Chef Michel hält das für „unumgänglich“.

Nur wenige Großpleiten aktuell in Deutschland – und die Insolvenzverwalter haben bei ihren Restrukturierungen einen Lauf.
20.07.2017

Insolvenzverwalter retten drei von vier Großunternehmen

Deutschlands Insolvenzverwalter haben im ersten Halbjahr bei Großinsolvenzen eine Fortführungsquote von 77 Prozent erreicht. Welche Firmen gerettet wurden und welche neu in die Pleite gerutscht sind, zeigt der von FINANCE und dem Beratungshaus Falkensteg neu gestartete Insolvenz-Report.

Jack-Wolfskin-Filiale: Nach Abschluss der Transaktion hofft der Outdoor-Ausrüster auf Erholung.
05.07.2017

Blackstone gibt Jack Wolfskin ab

Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin kann aufatmen: FINANCE-Informationen zufolge steht die Einigung mit den Gläubigern unmittelbar bevor. Selbst Eigentümer Blackstone spielt mit.

Dominik Beck (links) und Rafal Grabarkiewicz suchen für Fidelium nach Restrukturierungsfällen.
21.06.2017

Ex-Aurelius-Manager gründen neuen Finanzinvestor

Zwei frühere Aurelius-Manager haben in München einen neuen Turnaround-Investor gegründet. Doch die Konkurrenz ist zahlreich. So will Fidelium Partners sich durchsetzen.

Die Digitalisierung betrifft viele Zweige der Wirtschaft - und kann Unternehmen auch in Schieflage bringen.
22.05.2017

Restrukturierer: Digitalisierung birgt Sprengkraft

Brexit, Trump, Bankenkrise – Restrukturierungsbanker sind relativ entspannt, wenn es um diese Themen geht. Deutlich kritischer sehen sie die Gefahren der Digitalisierung.