Letzte Ausfahrt Restrukturierung

Sparprogramme, Verlagerungen, Bilanzsanierung: Kaum ein Unternehmen kommt über die Jahre ohne eine Restrukturierung aus. Für Sanierungsberater ist das ein gutes Geschäft.

Will sich in Eigenregie sanieren: Einzelhandelsunternehmen Galeria Karstadt Kaufhof

Galeria Karstadt Kaufhof will nicht länger auf Corona-Staatshilfen warten

Statt weiter auf staatliche Unterstützung zu warten, flüchtet sich Galeria Karstadt Kaufhof nun doch lieber unter ein Schutzschirmverfahren. CFO Miguel Müllenbach findet harte Worte für die versprochenen staatlichen Hilfen.

In der Coronakrise sind neue Fähigkeiten von Restrukturierern gefordert.

Wie Restrukturierer auf die Coronakrise blicken

Die Zahl der Sanierungsfälle steigt durch das Coronavirus sprunghaft an – im Gegensatz zur Zahl der Restrukturierer. Wie lässt sich die heranrollende Welle bewältigen?

Das Coronavirus hat sich rasant in Europa ausgebreitet. Jetzt fürchten Banker rasant steigende Kreditausfälle.

Coronakrise: Die Gefahr Nummer 1 für die Banken

Die Coronakrise schockt die Restrukturierer. Plötzlich ist für Banken und weitere Finanzierer eine Gefahr präsent, die zuvor überhaupt nicht auf deren Radar war, wie das aktuelle Restrukturierungsbarometer zeigt. Und der Ausblick ist rabenschwarz.

So sieht die Distressed-Assets-Konferenz eigentlich aus. Dieses Jahr fand sie zum ersten virtuell statt. Das Hauptthema: Wie sehr wirkt sich Corona auf die kriselnden Unternehmen aus? Und wie reagieren Investoren und Restrukturierer?

Coronakrise sorgt für Wirbel am Distressed-Markt

Viele Jahre herrschte Flaute am Distressed-Assets-Markt. Das hat sich durch das Coronavirus radikal verändert. Trotz eines massiven Preisverfalls wägen die Investoren klar ab, wie die Diskussionen auf der 14. Deutschen Distressed-Assets-Digitalkonferenz zeigten.

In erster Lage: Der Oberflächenspezialist Nanogate ruft nach Staatshilfe.

Nanogate braucht Staatshilfe

Auch der Beschichtungsspezialist Nanogate wird von der Corona-Pandemie überrannt und ruft nach Staatshilfe. Doch die Krise war schon vorher da.

Heideldruck ist hochverschuldet – jetzt hat das Unternehmen die Reißleine gezogen und will massiv restrukturieren. Tausende Arbeitsplätze sind betroffen.

Heideldruck versucht „Befreiungsschlag“

Einschneidende Restrukturierung bei Heideldruck: Produkte werden eingestellt, Tausende Stellen abgebaut. Zudem will CFO Wassenberg mit einem beherzten Griff in die Pensionskassen die Nettoverschuldung eliminieren.

Deutsche Distressed-Assets-Konferenz am 25. März 2020

Das Branchentreffen für Käufer und Verkäufer von Distressed Assets

Der Austausch über den Kauf und Verkauf von Non-Performing Loans und Unternehmen steht im Mittelpunkt der Distressed-Assets-Konferenz. Die Veranstaltung bringt Banken, Manager von Distressed Fonds und weitere Restrukturierungsspezialisten zusammen. Fachvorträge und aktuelle Case Studies laden zu Diskussionen ein. Das anschließende Get-together ermöglicht Networking  und vertiefende Gespräche über den Handel mit Distressed Assets.

Weitere Informationen

 

 

Am seidenen Kabel

Leoni steckt in der wohl schwersten Krise seiner Unternehmensgeschichte. Nun haben Hedgefonds ein Auge auf das SDax-Unternehmen geworfen (1,99 € zzgl. MwSt.).

Jetzt kaufen und weiterlesen

Leoni kämpft seit Monaten mit einem massiven Cash-Burn. Jetzt beauftragen die Nürnberger die Erstellung eines Sanierungsgutachtens nach IDW S6, um die kreditgebenden Banken zu beruhigen - und mehr Kreditlinien fest zuzusagen.
11.12.2019

Leoni beauftragt Sanierungsgutachten nach IDW S6

Leoni will seine Cash-Basis um 200 Millionen Euro erhöhen, doch dafür müssen die kreditgebenden Banken erst noch überzeugt werden: Die Nürnberger wollen sich ein Sanierungsgutachten nach IDW S6 erstellen lassen.

Besonders die Insolvenzen der Reiseanbieter Thomas Cook und Condor haben den Insolvenzmarkt im dritten Quartal geprägt.
22.11.2019

Zahl der Großinsolvenzen verdoppelt sich

Längst nicht nur Thomas Cook und Condor: Im dritten Quartal dieses Jahres hat sich die Zahl der Insolvenzen von deutschen Großunternehmen nahezu verdoppelt.

Der Werkzeugkasten für Krisenfinanzierungen soll umfangreicher werden.
18.11.2019

TMA fordert neue Finanzierungsinstrumente für die Krise

Der Abschwung kommt, darüber sind sich die Mitglieder des TMA Deutschland einig. Um Unternehmenskrisen flexibler zu handhaben, fordert der Fachverband der Restrukturierer neue Finanzierungsinstrumente wie den Roll-up.

Mit der Automobilindustrie steht eine Kernbranche der deutschen Industrie gerade im Fokus der Restrukturierer.
15.11.2019

Diese Branchen erhalten schwerer Kredite

Die Zahl der Restrukturierungsfälle steigt rasant an – das ist ein Ergebnis des 15. Restrukturierungsbarometers. Für einige Branchen geraten neue Bankfinanzierungen durch die konjunkturelle Lage zum Vabanquespiel.

Managementfehler, exponentiell steigende Lohnkosten, fehlgeschlagene Expansionspläne: Viele Probleme haben bei dem Autozulieferer Borgers eine handfeste Unternehmenskrise ausgelöst.
07.11.2019

Ist die Krise bei Borgers abgewendet?

Vor allem hausgemachte Probleme lösten beim Automobilzulieferer Borgers eine handfeste Unternehmenskrise aus. Sanierer, OEMs und Banken haben das Feuer gelöscht. Doch jetzt taucht ein neues Problemfeld auf.

Der Turnaround-Investor Mutares nutzt die Gunst der Stunde und kauft ein Unternehmen nach dem anderen. Die Wachstumsziele der Münchener Industrieholding sind ambitioniert.
18.10.2019

Turnaround-Investor Mutares eilt zum achten Deal in 2019

Der Turnaround-Investor Mutares hat ein Angebot für den österreichischen Logistiker Q Logistics abgegeben. Der Deal wäre bereits der achte in diesem Jahr – und Mutares will noch mehr.

Die Zahl der Großinsolvenzen nimmt nicht ab. Für manche Unternehmen kann das heißen: Wir bleiben ab heute geschlossen.
05.09.2019

Gemischtes Bild am Insolvenzmarkt

Bereits das dritte Quartal in Folge ist die Zahl der Insolvenzanträge rückläufig. Doch bei den besonders großen Unternehmen zeigt sich ein anderes Bild.

Christian Gerloff ist als Generalbevollmächtigter von Gerry Weber eingesetzt. Der Insolvenzplan des Unternehmens bietet vielen Gläubigern Wahlmöglichkeiten.
29.08.2019

„Gerry Webers Insolvenzplan ist ein Novum“

Viele Gläubiger von Gerry Weber können im Insolvenzplan zwischen mehreren Modellen wählen, um Teile ihres Investments zu retten. Doch das Konstrukt funktioniert nur unter bestimmten Voraussetzungen, erklärt Christian Gerloff, Generalbevollmächtigter bei Gerry Weber.

Ab 2021 soll das präventive Sanierungsverfahren in der Praxis gelten. Schon jetzt stehen Insolvenzverwalter und Restrukturierungsberater in den Startlöchern, um für die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten zu kämpfen.
20.08.2019

Präventive Sanierung: Wer wird Restrukturierungsbeauftragter?

Eine neue Richtlinie, mehrere Kandidatengruppen, ein hoch dotierter Posten: Wer sichert sich die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten, die mit der präventiven Sanierung kommen wird – Berater oder Insolvenzverwalter?