Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Themen Restrukturierung

Restrukturierung

Sparprogramme, Verlagerungen, Bilanzsanierung: Kaum ein Unternehmen kommt über die Jahre ohne eine Restrukturierung aus. Für Sanierungsberater ist das ein gutes Geschäft.

Nach der Wahl: Diese Koalition wünschen sich CFOs

Ohne eine Koalition – womöglich ein Dreierbündnis – wird es keine neue Bundesregierung geben. FINANCE hat CFOs befragt, welche Konstellation sie bevorzugen.

Autozulieferer Huf gelingt Refinanzierung

Erfolg für Huf nach turbulentem Corona-Jahr: Der Autozulieferer verlängert ein Finanzierungsbündel aus Schuldscheinen, revolvierenden Kreditfazilitäten und Factoring-Engagements. Insgesamt ist das Paket 400 Millionen Euro schwer.

Restrukturierung zeigt Strickfehler beim Schuldschein (FINANCE+)

Einfach, schnell und günstig: Der Schuldschein gehört zu den beliebtesten Finanzierungsinstrumenten in Deutschland. Doch die Coronakrise deckt einige Schwachpunkte auf.

Spiel gegen die Zeit (FINANCE+)

Nach dem gescheiterten Verkauf will Thyssenkrupp die Stahlsparte nun im Alleingang restrukturieren und danach an die Börse bringen. Kann sich der Ruhrkonzern das kostspielige Unterfangen überhaupt leisten?

Neustart für Eterna

Nach monatelangen Verhandlungen haben Eternas Gläubiger den Weg für eine Restrukturierung nach dem StaRUG-Verfahren freigemacht. Dabei gibt es einige Überraschungen.

„Wir wollen unser Pulver aber nicht ganz verschießen“

Thomas Jessulat hat anstrengende Jahre hinter sich, Elring Klinger hatte ein massives Cashflow- und Verschuldungsproblem. Jetzt zeichnet sich ab: Der Turnaround scheint zu glücken – das FINANCE-CFO-Interview.

Restrukturierungsnews: Sopronem, Adler Mode, Air Berlin

Der Waschmittelhersteller Sopronem stellt den Betrieb ein, Adler Mode schließt das Insolvenzverfahren ab, und bei Air Berlin steht ein milliardenschwerer Forderungsverkauf an: Die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Wie die Air-Berlin-Forderungen marktfähig wurden

Insolvenzverwalter Lucas Flöther will die Air-Berlin-Forderungen gegen Etihad verkaufen, mehrere Hedgefonds haben Interesse signalisiert. Möglich machte den Schritt eine BGH-Entscheidung – denn für die Kaufinteressenten gibt es nun einen Plan B.

Das letzte Hemd (FINANCE+)

Eterna hat harte Monate hinter sich. Der Hemdenhersteller musste gleich mit zwei Gläubigergruppen unangenehme Gespräche führen. Nun wollen die Passauer mit dem neuen Starug-Sanierungsverfahren aus der festgefahrenen Situation herauskommen.

Abheben mit einer Kapitalerhöhung? (FINANCE+)

Kapitalerhöhungen erleben durch die Coronakrise eine Renaissance. Für Lufthansa und Tui wird der Erfolg ihrer Transaktionen überlebenswichtig sein. Eines der beiden Unternehmen hat bessere Chancen.

Mahle schreibt wieder schwarze Zahlen

Freude in Stuttgart: Mahle schafft den Turnaround. Doch der Autozulieferer muss sich noch einigen Herausforderungen stellen.

Singulus muss um sein Bilanztestat kämpfen

Bei dem Maschinenbauer Singulus ziehen die Aufträge an, aber der Wirtschaftsprüfer KPMG verlangt für sein Bilanztestat einen Finanzierungsnachweis. CFO Markus Ehret muss ihn liefern. Das wird nicht einfach.

Insolvenzen: Gehen die Corona-Hilfen zu weit?

Seit Mai greift die Insolvenzantragspflicht wieder in vollem Umfang, die Zahl der Pleitefälle bleibt jedoch niedrig. Die Furcht vor Zombie-Unternehmen wächst – und damit auch die Kritik an den staatlichen Corona-Hilfen.

Ingrid Jägering kehrt Leoni den Rücken

Der kriselnde Automobilzulieferer Leoni muss sich einen neuen CFO suchen. Finanzchefin Ingrid Jägering zieht es zu einem Familienunternehmen.

Restrukturierungsnews: Borgers, Eterna, KfC Uerdingen

Borgers hat seine Finanzierung neu aufgestellt, Eterna wird der erste große StaRUG-Fall, und der KfC Uerdingen meldet Insolvenz an: Die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Staat will bei Lufthansa Kasse machen

Der Bund läutet den ersten Teilausstieg bei der Lufthansa ein. Was bedeutet das für die Airline und die geplante Kapitalerhöhung?

Restrukturierungsnews: A-Kaiser, Condor, Nobiskrug

Trotz erhaltener WSF-Hilfen rutscht der Autozulieferer A-Kaiser in die Insolvenz, Condor darf einen Investor an Bord holen, und die Flensburger Schiffbau übernimmt die Nobiskrug-Werft: Die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Rettender Investor darf bei Condor einsteigen

Nach einem langen Hin und Her hat die EU-Kommission genehmigt, dass der Bund Condor mit 525 Millionen Euro Staatshilfe unterstützen darf. Damit ist auch der Weg für den rettenden Finanzinvestor Attestor frei.

„Wir sind beim Recruiting offensiv im Markt unterwegs“ (FINANCE+)

Rund ein Fünftel des Umsatzes sollen bei PwC und der Beratungstochter Strategy& künftig aus der Transformations- und Restrukturierungsberatung kommen. Was das für das Personaltableau bedeutet, erklären Strategy& Global Leader Peter Gassmann und Joachim Englert, Head of Advisory bei PwC Deutschland, im Interview.

Apcoa bereitet massive Refinanzierung vor (FINANCE+)

Der hochverschuldete Parkhausbetreiber Apcoa sieht operativ Licht am Ende des Tunnels. CFO Steffen Bätjer arbeitet nun an einer umfassenden Refinanzierung. Wie geht es weiter mit dem Portfoliounternehmen von Centerbridge?