Letzte Ausfahrt Restrukturierung

Sparprogramme, Verlagerungen, Bilanzsanierung: Kaum ein Unternehmen kommt über die Jahre ohne eine Restrukturierung aus. Für Sanierungsberater ist das ein gutes Geschäft.

Der Skyper-Tower in Frankfurt ist die deutsche Heimat der US-Investmentbank-Boutique Houlihan Lokey – und ist über die Jahre stark gewachsen.

Wie Houlihan Lokey die Coronakrise einschätzt

Definitiv mehr Restrukturierungsgeschäft und bald auch wieder mehr M&A-Mandate? Die Investmentbank Houlihan Lokey hat das Jahr 2020 trotz Corona noch nicht abgeschrieben – auch wegen Fällen wie Takko.

Der Küchenhersteller Poggenpohl hat Insolvenzantrag gestellt. Weitere Insolvenzverfahren, Distressed-Deals und Personalien in den Restrukturierungs-News.

Restrukturierungen: Poggenpohl, Mister Minit, Fintyre

Der Küchenbauer Poggenpohl stellt Insolvenzantrag, Mister Minit saniert in Eigenverwaltung, Teile von Fintyre werden verkauft und Insolvenzverwalter Holger Leichtle verlässt Schultze & Braun: Die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Die Modekette Esprit schickt mehrere deutsche Tochtergesellschaften in ein Schutzschirmverfahren.

Restrukturierungen: Esprit, Arwe, Vapiano

Esprit schickt mehrere Gesellschaften unter den Schutzschirm, der Fahrzeugdienstleister Arwe geht in die Eigenverwaltung, und Pluta begleitet Vapiano durch das Insolvenzverfahren: Die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Will sich in Eigenregie sanieren: Einzelhandelsunternehmen Galeria Karstadt Kaufhof

Galeria Karstadt Kaufhof will nicht länger auf Corona-Staatshilfen warten

Statt weiter auf staatliche Unterstützung zu warten, flüchtet sich Galeria Karstadt Kaufhof nun doch lieber unter ein Schutzschirmverfahren. CFO Miguel Müllenbach findet harte Worte für die versprochenen staatlichen Hilfen.

In der Coronakrise sind neue Fähigkeiten von Restrukturierern gefordert.

Wie Restrukturierer auf die Coronakrise blicken

Die Zahl der Sanierungsfälle steigt durch das Coronavirus sprunghaft an – im Gegensatz zur Zahl der Restrukturierer. Wie lässt sich die heranrollende Welle bewältigen?

Das Coronavirus hat sich rasant in Europa ausgebreitet. Jetzt fürchten Banker rasant steigende Kreditausfälle.

Coronakrise: Die Gefahr Nummer 1 für die Banken

Die Coronakrise schockt die Restrukturierer. Plötzlich ist für Banken und weitere Finanzierer eine Gefahr präsent, die zuvor überhaupt nicht auf deren Radar war, wie das aktuelle Restrukturierungsbarometer zeigt. Und der Ausblick ist rabenschwarz.

Am seidenen Kabel

Leoni steckt in der wohl schwersten Krise seiner Unternehmensgeschichte. Nun haben Hedgefonds ein Auge auf das SDax-Unternehmen geworfen (1,99 € zzgl. MwSt.).

Jetzt kaufen und weiterlesen

Heideldrucks Hauptsitz in Wiesloch: Ein Drittel freie Fläche
21.01.2020

Heideldruck muss restrukturieren

Margen- und Geschäftsrückgänge auf breiter Front zwingen den Druckmaschinenbauer Heidelberg in den Sanierungsmodus. Doch substantielle Einschnitte ließe die Bilanz nicht zu. Was kann der neue CFO machen?

Sanierungsfälle müssen sich auf den härtesten Abschwung gefasst machen.
14.01.2020

Finanzierung im Abschwung: kranke Banken, knappe Berater

In der nächsten Krise werden die Banken mehr Kredite als früher verkaufen. Das kann zu einer Veränderung der Finanzierungslandschaft führen – während sich zur gleichen Zeit der Mangel an Sanierungsexperten zu einem großen Problem auswächst.

Leoni kämpft seit Monaten mit einem massiven Cash-Burn. Jetzt beauftragen die Nürnberger die Erstellung eines Sanierungsgutachtens nach IDW S6, um die kreditgebenden Banken zu beruhigen - und mehr Kreditlinien fest zuzusagen.
11.12.2019

Leoni beauftragt Sanierungsgutachten nach IDW S6

Leoni will seine Cash-Basis um 200 Millionen Euro erhöhen, doch dafür müssen die kreditgebenden Banken erst noch überzeugt werden: Die Nürnberger wollen sich ein Sanierungsgutachten nach IDW S6 erstellen lassen.

Der Werkzeugkasten für Krisenfinanzierungen soll umfangreicher werden.
18.11.2019

TMA fordert neue Finanzierungsinstrumente für die Krise

Der Abschwung kommt, darüber sind sich die Mitglieder des TMA Deutschland einig. Um Unternehmenskrisen flexibler zu handhaben, fordert der Fachverband der Restrukturierer neue Finanzierungsinstrumente wie den Roll-up.

Mit der Automobilindustrie steht eine Kernbranche der deutschen Industrie gerade im Fokus der Restrukturierer.
15.11.2019

Diese Branchen erhalten schwerer Kredite

Die Zahl der Restrukturierungsfälle steigt rasant an – das ist ein Ergebnis des 15. Restrukturierungsbarometers. Für einige Branchen geraten neue Bankfinanzierungen durch die konjunkturelle Lage zum Vabanquespiel.

Managementfehler, exponentiell steigende Lohnkosten, fehlgeschlagene Expansionspläne: Viele Probleme haben bei dem Autozulieferer Borgers eine handfeste Unternehmenskrise ausgelöst.
07.11.2019

Ist die Krise bei Borgers abgewendet?

Vor allem hausgemachte Probleme lösten beim Automobilzulieferer Borgers eine handfeste Unternehmenskrise aus. Sanierer, OEMs und Banken haben das Feuer gelöscht. Doch jetzt taucht ein neues Problemfeld auf.

Der Turnaround-Investor Mutares nutzt die Gunst der Stunde und kauft ein Unternehmen nach dem anderen. Die Wachstumsziele der Münchener Industrieholding sind ambitioniert.
18.10.2019

Turnaround-Investor Mutares eilt zum achten Deal in 2019

Der Turnaround-Investor Mutares hat ein Angebot für den österreichischen Logistiker Q Logistics abgegeben. Der Deal wäre bereits der achte in diesem Jahr – und Mutares will noch mehr.

09.08.2019

Leoni holt Sanierer an Bord

Der Automobilzulieferer Leoni braucht frisches Geld und will sich aufspalten. Die finanzierenden Banken sind alarmiert. Jetzt soll der bekannte Sanierer Hans-Joachim Ziems die Management-Pläne unter die Lupe nehmen.

12.07.2019

Fosun und Banken wollen Thomas Cook retten

Der schwer angeschlagene Reisekonzern Thomas Cook will sich mit einem Debt-to-Equity-Swap entschulden. Der geplante Verkauf der Airline-Sparte, für die auch die Lufthansa ein Angebot abgegeben hat, ist damit vom Tisch – zumindest vorerst.