Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Transformation Business Transformation CFO vor der Wahl: Thomas Schierack, Bastei Lübbe

CFO vor der Wahl: Thomas Schierack, Bastei Lübbe

Bastei-Lübbe-Vorstand Thomas Schierack stellt sich dem FINANCE-Fragebogen.
Bastei Lübbe/Olivier Favre, FINANCE

Fußball: Schauen oder spielen?
Eigentlich beides. Allerdings mit zunehmendem Alter geht die Tendenz doch mehr zum Schauen.

Telefonieren oder Mailen?
Juristen sagen immer: Das kommt drauf an. In kniffligen Sachen ist es sicherlich besser zu telefonieren, aber auch mailen hat Vorzüge, da man nicht von der Verfügbarkeit des Mailempfängers abhängig ist.

Kaffee oder Tee?

Ganz klar: Milchkaffee.

Überstunden: Früher anfangen oder länger bleiben?

Bloß nicht früher anfangen, dann lieber abends einmal länger im Büro bleiben. Ich benötige morgens immer einiges an Zeit, um auf „Betriebstemperatur“ zu kommen.

Mails checken im Urlaub: Ja oder nein?
Ich checke meine Mails auch im Urlaub. Zum einen bin ich dann informiert, was läuft. Zum anderen erwarten mich dann auch nicht 100 oder gar 1.000 Mails, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.

Soziale Online-Netzwerke: Nutzen oder lieber nicht?
Eindeutig nicht nutzen.

Das Ordnungssystem auf Ihrem Schreibtisch: verstehen nur Sie oder verstehen auch andere?
Auf meinem Schreibtisch befinden sich nur Schreibtischutensilien und ein Schreibblock sowie eine Unterschriftenmappe, in der einige Vorgänge abgelegt sind.

Gourmetmenu oder Currywurst?

Eigentlich kann es beides sein, das hängt von der Situation ab.

CFO oder CEO?
Ich habe beide Funktionen inne. Das verträgt sich gut miteinander. Die Tendenz liegt klar beim CEO, es schadet aber nicht, wenn hier und da auch der CFO durchschlägt.

Reisen: Bungee-Jumping oder Strandkorb?
Gar keine Frage: Strandkorb. Ich genieße es, wann immer möglich, mit der Familie ans Meer zu fahren.

Reden oder zuhören?
Eigentlich in der umgekehrten Reihenfolge. Erst zuhören, dann reden. Ich halte die Reihenfolge meistens für wichtig, um zu erfahren, was der andere will.

Berater: top oder flop?
Ich habe selbst 20 Jahre in der Beraterbranche gearbeitet und heute eine gewisse Aversion gegen Berater. In einigen Bereichen benötigt man sie sicherlich, aber wir versuchen, die Anzahl so gering wie möglich zu halten.

Für Notizen: Zettel und Stift oder Tablet und Smartphone?

Heute ist es ja so, dass man Tablet und Smartphone eher zur Hand hat als Zettel und Stift. Insofern für Notizen entweder Tablet oder Smartphone.

Kopfrechnen oder Taschenrechner?
In manchen Situationen kommt man am Kopfrechnen kaum vorbei. Ansonsten aber nutze ich, wenn verfügbar, gerne auch den Taschenrechner (also auch wieder Tablet oder Smartphone).

London oder Frankfurt?
Eindeutig London. London ist eine beeindruckende Stadt, die pulsiert und viel zu bieten hat.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de

Info

Zur Person: Bastei-Lübbe-Vorstand Thomas Schierack

Thomas Schierack war nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt von Juni 1989 an zunächst in mehreren Rechtsanwaltskanzleien tätig. Seit Januar 2008 ist er Geschäftsführer und seit dem Formwechsel zur AG Vorstand von Bastei Lübbe. Er übt die kaufmännische Leitung aus und verantwortet zudem die Bereiche Recht, Personal, Herstellung, Entertainment (Digitale Medien) sowie den Heftbereich. Mehr Informationen  finden Sie auf der Seite von Thomas Schierack in unserem CFO-Almanach FINANCE-Köpfe.

+ posts

Sabine Reifenberger ist Chef vom Dienst der FINANCE-Redaktion. Ihre redaktionellen Themenschwerpunkte sind Restrukturierung, die Transformation der Finanzabteilung und Finanzierungsthemen. Seit 2012 moderiert sie beim Web-TV-Sender FINANCE-TV. Außerdem verantwortet sie den Themenhub FINANCE-Transformation, die Distressed Assets Konferenz und das FINANCE CFO Panel. Die Politologin volontierte bei einer Tageszeitung und schrieb während des Studiums als freie Journalistin unter anderem für das Handelsblatt und die Financial Times Deutschland.

Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden