Newsletter

Abonnements

FINANCE+

M&A: Nils Chrestin geht auf die Jagd

So will CFO Nils Chrestin die Krise der Reisebranche nutzen, um über Zukäufe Getyourguide voran zu bringen.
FINANCE-TV

Das Timing hätte besser nicht sein können: Nur wenige Tage, bevor der britische Premier Boris Johnson für Juni die Aufhebung aller Corona-Restriktionen angekündigt und damit einen Ansturm der Briten auf Urlaubsreisen ausgelöst hat, hat CFO Nils Chrestin die Finanzen des Ausflugsportals Getyourguide startklar für das Wiederanspringen des Reisegeschäfts gemacht.

Getyourguide ist abhängig von Touristen, die über das Portal individuelle Ausflüge am Reiseort buchen. Dieses Geschäftsmodell, das dem von Erfolgsfirmen wie AirBnB oder Booking.com nacheifert, hielten Weltklasse-Investoren wie Temasek oder die Softbank vor dem Ausbruch der Coronapandemie für derart attraktiv, dass sie 2019 fast 500 Millionen Dollar in Getyourguide pumpten und die Firma zum „Einhorn“ mit einem Unternehmenswert von über 1 Milliarde Dollar machten.

Im vergangenen Herbst federte Chrestin mit Hilfe einer Wandelanleihe über 114 Millionen Euro die harten Einschläge nach dem Grounding des Reiseverkehrs ab, ehe er vor zwei Wochen mit einer Kreditlinie über 80 Millionen Euro nachlegte. Eine Kreditlinie für ein defizitäres Start-up in der aktuellen Krisenbranche schlechthin? Mit seinem Finanzierungscoup hat Chrestin eine Menge Leute überrascht. Was genau führt der 40-Jährige, der zuvor als CFO die Global Fashion Group mit aufgebaut hatte, im Schilde?

FINANCE+

Gratismonat
danach 12 Monate zum Vorteilspreis

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € 21,90 € / Monat im Jahresabo
Gratismonat starten

Gratismonat
danach 1 Monat im Flex-Angebot

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € / Monat
  • Jederzeit kündbar
Gratismonat starten