Newsletter

Abonnements

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei YouTube und unserer Datenschutzerklärung.

Nach Wirecard: „Prüferrotation schon nach sechs Jahren“

Ein neues Gesetz mit dem Namen FISG soll künftig Bilanzskandale wie Wirecard verhindern. Für Danyal Bayaz, Bundestagsabgeordneter der Grünen, gehen die geplanten Maßnahmen zwar in die richtige Richtung, dennoch sei das FISG ein „Schnellschuss“, wie er im Talk mit FINANCE-TV kritisiert. Er fordert noch schärfere Maßnahmen – etwa bei der Prüferrotation: „Anstatt der geplanten zehn Jahre könnte ich mir da auch sechs Jahre vorstellen, um die Wahrscheinlichkeit für Bilanzbetrug zu senken.“ Und auch die Tatsache, dass die Prüferaufsicht Apas im Gesetzesentwurf nicht berücksichtigt wird, stört ihn: „Der Fall Wirecard schreit geradezu danach, dass wir bessere Compliance-Regeln brauchen.“ Was seiner Meinung nach in der WP- und Finanzaufsicht dringend geändert werden müsste – der FINANCE-TV-Talk mit Danyal Bayaz.

Programm jetzt einsehen!
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
ZUM PROGRAMM
ZUM PROGRAMM
Programm jetzt einsehen!
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022