Newsletter

Abonnements

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei YouTube und unserer Datenschutzerklärung.

Ratinganalyst Matthias Hellstern : „Unternehmen würden Zinsschock gut verkraften können“

Zinsängste verunsichern die Finanzmärkte. Die Ratingagentur Moody’s hält jedoch sowohl einen Zinsschock als auch eine deutliche Konjunktureintrübung für unwahrscheinlich und glaubt außerdem, dass Europas Konzerne für beides gewappnet wären: „Die meisten CFOs haben die Finanzierung sehr langfristig angelegt. Ein starker Zinsanstieg würde viele Unternehmen erst in vier, fünf Jahren treffen“, beruhigt Moody’s-Analyst Matthias Hellstern im Interview bei FINANCE-TV. Allerdings gibt es Hellstern zufolge deutliche Risikounterschiede zwischen Investmentgrade- und High-Yield-Emittenten: „Die Investmentgrade-Unternehmen haben sich finanzielle Puffer aufgebaut“, so Hellstern – die meisten High-Yield-Emittenten hingegen nicht. Wie sich dieses Lagebild auf die Ausfallraten und Ratings von Moody’s auswirken wird, skizziert er bei FINANCE-TV.

Programm jetzt einsehen!
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
ZUM PROGRAMM
ZUM PROGRAMM
Programm jetzt einsehen!
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022