FINANCE-Multiples

Ihre Eintrittskarte in die Welt der Unternehmensbewertung

FINANCE

Multiples-Einzelausgabe

19,90 €

Einzelkauf

  • Fundierter Überblick über die Entwicklung der Unternehmens-Multiplikatoren
  • Hochwertige und relevante Daten für den deutschen M&A-Markt
  • Ihre Wunschausgabe sofort verfügbar in Ihrem FINANCE-Nutzerkonto
  • Browser-basierte Darstellung: von überall abrufbar

Aktuelle Ausgabe kaufen

Best Value

FINANCE

Multiples-Abo

7,90 € / Monat

Jahresabonnement

  • Fundierter Überblick über die Entwicklung der Unternehmens-Multiplikatoren
  • Hochwertige und relevante Daten für den deutschen M&A-Markt
  • Jährlich 6 neue Multiples-Einzelausgaben
  • Multiples-Archiv: Zugriff auf alle Multiples-Einzelausgaben seit 2008
  • Über 10.000 Unternehmens­bewertungen in Ihrem FINANCE-Nutzerkonto
  • Browser-basierte Darstellung: von überall abrufbar

Jetzt bestellen

FINANCE

Premium

29,90 € / Monat

Jahresabonnement

  • FINANCE Multiples: Alle Einzelausgaben in einem Account
  • FINANCE Research: Midmarket-Buy-outs, Banken-Survey und weitere exklusive Studien
  • FINANCE+: Alle FINANCE+ Inhalte und FINANCE Weekly Newsletter
  • FINANCE Magazin Digital & Print: Jährlich 6 Ausgaben und 4 Sonderbeilagen als E-Paper und als gedrucktes Heft; plus E-Paper-Archiv

Jetzt bestellen

Neueste Einzelausgaben

Aktuelle FINANCE-Multiples

16 Branchen, 3 Größenklassen, 48 Multiples

Wichtige Anhaltspunkte
für den Unternehmenskauf

„Die FINANCE-Multiples sind ein einzigartiges Tool zur Unternehmensbewertung. Mehr als 13 Jahre Historie, zahlreiche Branchen, tausende Multiples – Ihre Eintrittskarte in die Welt der Unternehmensbewertung!“

– Michael Hedtstück, Chefredakteur FINANCE Online

  • Die umfangreichste Multiples-Datenbank im Markt: Über 200 Datenpunkte, alle zwei Monate neu, rund 15 Jahre Historie
  • Über ein Dutzend verschiedene Investmentbanken und M&A-Beratungshäuser als Datenlieferanten
  • Hochwertige, relevante Daten für den deutschen M&A-Markt – neutral und unabhängig aufbereitet von FINANCE

Jetzt Multiples-Abo bestellen

Multiples-Rechner

Mit dem Multiples-Rechner können Sie sich ganz leicht ausrechnen lassen, was Ihr Unternehmen wert ist.

Unternehmenswert berechnen

Willkommen in der Welt der Unternehmensbewertung

So nutzen Sie die FINANCE-Multiples

Planen Sie einen
Unternehmensverkauf oder -kauf?

Sie planen einen Unternehmensverkauf oder wollen ein Unternehmen kaufen? Dann stellt sich früher oder später die Frage, wie viel das betroffene Unternehmen wert ist. Dabei liegen die Kaufpreisvorstellungen von Käufer und Verkäufer häufig weit auseinander. Eine ganze Reihe unterschiedlicher Bewertungsmethoden versucht Antworten auf die Frage nach dem passenden Unternehmenswert zu liefern, wenn ein Investor ein Unternehmen kaufen will.

Dazu zählt auch die sogenannte Multiplikatoren-Methode, die den FINANCE-Multiples zu Grunde liegt. Die FINANCE-Multiples gibt es für Umsatz und Ergebnis (Gewinn vor Zinsen und Steuern: Ebit). Die Unternehmensbewertung auf Basis von Multiplikatoren zählt aufgrund ihrer relativ einfachen Anwendung zu den am häufigsten verwendeten Methoden.

Die einzelnen Elemente der
FINANCE-Multiples

Die FINANCE-Multiples basieren auf Experteneinschätzungen von M&A-Beratern und Investmentbanken, die FINANCE für die Berechnung der Multiples zur Verfügung gestellt werden („Experten-Multiples“). Dabei werden die FINANCE-Multiples auf Basis des Umsatzes in drei Größenordnungen unterteilt. Unternehmen, die einen Umsatz unter 50 Millionen Euro aufweisen, zählen demnach zu den kleineren Firmen und werden dem sogenannten Smallcap-Segment zugeordnet. Unternehmen mit einem Umsatz von 50 bis 250 Millionen Euro zählen zum Midcap-Sektor, und Unternehmen mit einem Umsatz von über 250 Millionen Euro gehören zum Largecap-Bereich.

Unternehmen kaufen mit Hilfe der
FINANCE-Multiples

Die für die Berechnung verwendeten Daten werden alle zwei Monate aktualisiert und dienen bei zahlreichen reellen M&A-Transaktionen als eine erste Orientierung, um den Wert einer Firma vor dem Unternehmensverkauf zu ermitteln. Viele professionelle Transaktionsteilnehmer wie M&A-Berater, Investmentbanker, Finanzinvestoren und Wirtschaftsprüfer greifen regelmäßig auf die FINANCE-Multiples zurück. Auch Steuerberater und Unternehmensberater nutzen sie regelmäßig, um etwa im Zusammenhang mit der Festlegung der Erbschaftssteuer den aktuellen Wert eines Unternehmens zu bestimmen. Die FINANCE-Multiples werden bereits seit fast 20 Jahren erhoben und bieten somit einen fundierten Überblick über die langfristige Entwicklung der Unternehmens-Multiplikatoren in den 15 relevantesten Branchen der deutschen Wirtschaft.

Für die Berechnung dient das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) als Grundlage. Das Ergebnis wird mit dem entsprechenden Faktor aus der Datengrundlage der Einschätzungen unserer fast 20 unabhängigen Experten multipliziert. Anschließend müssen die Nettofinanzschulden des betreffenden Unternehmens von diesem Wert abgezogen (beziehungsweise das Nettofinanzguthaben aufgeschlagen) werden, und man gelangt zum Eigenkapitalwert der Firma. Dies ist der Kaufpreis, der im Rahmen des M&A-Deals letztlich in Form von Geld oder Aktien bezahlt wird.

Die Branchenzuordnung als Basis für den Unternehmens­verkauf

Damit die FINANCE-Multiples auf eine möglichst große Bandbreite verschiedenster Unternehmen angewendet werden können, werden Korridore für die Umsatz- und Ergebnis-Multiples von insgesamt 16 Branchen angegeben. Diese beruhen auf aktuellen Markteinschätzungen unseres Experten-Panels, dessen aktuelle Zusammensetzung Sie immer den neuesten FINANCE-Multiples entnehmen können.

Korridore verwenden wir deshalb, weil es starke und schwache Unternehmen gibt. Unternehmen mit Zukunftsprodukten und solche, die ihren Zenit erkennbar bereits überschritten haben. Es gibt Unternehmen mit einem starken Management. Andere verfügen über eine schwache Führung, oder der verantwortliche Unternehmer beziehungsweise Manager plant im Zuge der M&A-Transaktion auszusteigen.

In der Regel sind es mehrere dieser Faktoren, die die Verortung des eigenen Unternehmens in den Bewertungskorridoren der FINANCE-Multiples beeinflussen. Damit Sie ein besseres Gefühl dafür bekommen, wo genau der Wert Ihres Unternehmens innerhalb der gegebenen Bandbreiten anzusiedeln ist, hat FINANCE fünf bewertungsrelevante Fragen formuliert. Sollten die Antworten überwiegend positiv ausfallen, ist das Unternehmen im oberen Bereich der Korridore zu verorten, bei überwiegend negativen Antworten eher im unteren Bereich.

Zu den relevanten Faktoren zählen unter anderem die Marktpräsenz, die Qualifikation der Mitarbeiter und die Wettbewerbssituation. Probieren Sie es doch einfach mal aus, indem Sie unseren FINANCE-Multiples-Rechner verwenden.

Bei der Verwendung der FINANCE-Multiples gibt es einige wenige, aber wichtige Punkte, die Sie beachten sollten. Die FINANCE-Multiples eignen sich nicht für die Bewertung von Start-ups, da deren Umsatz meist zu niedrig ausfällt oder sie stark defizitär wirtschaften. Zudem sind die FINANCE-Multiples niemals der einzige entscheidende Bewertungsfaktor im Rahmen eines Unternehmensverkaufs. Sie können als erste Orientierung bei einer geplanten Transaktion dienen, sollten jedoch in Kombination mit anderen Bewertungsmethoden verwendet werden.

Wie ein Unternehmen anhand der FINANCE-Multiples bewertet wird, zeigt dieses Rechenbeispiel.

Alles über die FINANCE-Multiples

FAQ

Was sind die FINANCE Multiples?

Die FINANCE Ebit- und Umsatzmultiples geben Anhaltspunkte für die Ermittlung des Unternehmenswerts bei Firmenkäufen und -verkäufen, so genannten M&A-Transaktionen. Die FINANCE Multiples sind verfügbar als Einzelausgabe im Einzelverkauf, als Einzelausgaben im Abonnement sowie als Branchen-Multiples.

In der M&A-Praxis existiert eine Vielzahl von Bewertungsmethoden. Die Multiplikatoren-Methode ist eine davon und hat den Vorteil, dass sie relativ einfach anzuwenden ist. Andere Methoden führen häufig auch zu anderen Bewertungsergebnissen. Deshalb werden in der Regel immer verschiedene Methoden angewendet. Zusammen ergeben diese ein Bewertungsraster, in dem dann die tatsächliche Endbewertung ermittelt beziehungsweise ausgehandelt wird. Am M&A-Markt gilt die Faustregel: Je kleiner ein Unternehmen, desto kleiner sind auch die erzielbaren Multiples.

Ich interessiere mich für die FINANCE Multiples. Welches Produkt ist das richtige für mich?

Wenn Sie sich für die jeweils aktuellen Multiples unserer 16 Branchen interessieren, empfehlen wir Ihnen die FINANCE Multiples im Jahresabonnement. Dieses umfasst jährlich sechs Einzelausgaben mit den aktualisierten Multiples aller 16 Branchen in den drei Größenklassen

Small-, Mid- und Large-Cap. Zudem wird in jeder Einzelausgabe eine Schwerpunktbranche in den Fokus genommen. Ihr besonderer Mehrwert: Mit dem FINANCE Multiples Abonnement haben Sie außerdem Zugriff auf alle Multiples-Einzelausgaben seit 2008.
Alternativ können Sie jede Multiples-Einzelausgabe auch separat erwerben (Einzelkauf). Zu den Einzelausgaben der FINANCE Multiples >

Wenn Sie sich für die Historie der Multiples in einer bestimmten Branche interessieren, empfehlen wir Ihnen die FINANCE Branchen-Multiples. Dort finden Sie die Multiples zu der für Sie relevanten Branche mit allen Bewertungen seit 2008. Auch die Branchen-Multiples werden alle zwei Monate aktualisiert. Ihr besonderer Vorteil: Pro Branche bezahlen Sie nur ein Mal. Damit sichern Sie sich den Zugriff auf alle bereits dokumentierten Branchen-Daten sowie auf die künftigen Bewertungen in dieser Branche.
Zu den FINANCE Branchen-Multiples >

Wie werden die FINANCE Multiples berechnet?

Die FINANCE Multiples basieren auf Markteinschätzungen von Professionals aus mehr als einem Dutzend verschiedener M&A-Beratungshäuser. Dabei werden Korridore für die Ergebnis-Multiples (Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern/Ebit) und Umsatz-Multiples von insgesamt 16 Branchen abgefragt; anschließend berechnet die Redaktion jeweils den Median.

Die FINANCE Multiples basieren auf der Einschätzung unseres Expertenpanels, das die Multiples zu jährlich mehreren Tausend Transaktionen überblickt und mehrere Hundert Transaktionen begleitet. Da in der Praxis nicht nur die Branche, sondern auch die Größe des Unternehmens bei der Bewertung eine wichtige Rolle spielt, werden die Experten-Multiples für drei Umsatzgrößen erhoben: Small-Cap (Umsatz unter 50 Millionen Euro), Mid-Cap (Umsatz von 50 bis 250 Millionen Euro) und Large-Cap (Umsatz über 250 Millionen Euro).

Mit welchen Experten arbeitet FINANCE zusammen?

FINANCE arbeitet für FINANCE arbeitet für die Erhebung der FINANCE Multiples mit verschiedenen M&A-Beratern zusammen. Eine Liste mit den aktuellen Kooperationspartnern finden Sie immer in der jeweils neuesten Einzelausgabe der FINANCE Multiples und im FINANCE Magazin (FINANCE Digital oder FINANCE Digital & Print).

Wie oft werden die FINANCE Multiples aktualisiert?

Die FINANCE Multiples werden sechs Mal pro Jahr aktualisiert.

Wie hängen die FINANCE Multiples mit dem FINANCE Multiples-Rechner zusammen?

Die FINANCE Multiples bilden die Grundlage für den FINANCE Multiples-Rechner auf finance-magazin.de. Der Multiples-Rechner ist unser kostenloser Service für Sie. Damit können Sie online einen Unternehmenswert berechnen lassen.

So geht’s: Nachdem Sie Ihre Angaben bezüglich Branche, Umsatz, Ebit und Nettofinanzschulden Ihres (Ziel-) Unternehmens gemacht und die bewertungsrelevanten Fragen beantwortet haben, errechnet der FINANCE Multiples-Rechner auf Basis der aktuellen FINANCE Multiples einen vorläufigen Unternehmenswert. Das Ergebnis können Sie anschließend als PDF herunterladen.

Wo finde ich ein kostenloses Muster einer FINANCE Multiples-Einzelausgabe?

Damit Sie vorab sehen können, wie die FINANCE Multiples aufgebaut sind, stellen wir Ihnen die FINANCE Multiples-Ausgabe 06/2020 kostenfrei zu Verfügung.

Was sind die technischen Voraussetzungen, damit ich die FINANCE Multiples nutzen kann?

Die FINANCE Multiples sind webbasiert. Das heißt, es ist keine Installation nötig. Internetverbindung und Browser genügen, um auf das Produkt zuzugreifen. Sie können die FINANCE Multiples mit allen gängigen Web-Browsern, wie z.B. Chrome, Firefox, Edge oder Safari, nutzen.

Auf wie vielen Geräten kann ich die FINANCE Multiples gleichzeitig abrufen?

Sie können mit bis zu drei Endgeräten auf die FINANCE Multiples zugreifen.

Welche Bezahlmöglichkeiten gibt es?

Sie können aus folgenden Bezahlmöglichkeiten wählen:

  • Rechnung

  • Lastschrift

  • Kreditkarte

  • PayPal

Wie kann ich mein Nutzerkonto verwalten?

Bitte loggen Sie sich auf der FINANCE-Plattform in Ihr Konto ein. Dort können Sie bequem Ihre Einstellungen verwalten.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?

Sie haben im Anmeldefeld unter „Haben Sie Ihr Passwort vergessen?“ die Möglichkeit, Ihr Passwort zurückzusetzen. Falls Sie Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter kundenservice[at]finance-magazin.de.

Wie kann ich das FINANCE Multiples Abo kündigen?

Sie können das FINANCE Multiples Abo jederzeit in Ihrem Konto verwalten und bei Bedarf kündigen.
Bei weiteren Fragen ist unser Kundenservice Ihnen gerne behilflich. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an kundenservice[at]finance-magazin.de .

Welche Kündigungsfristen gelten für das FINANCE Multiples Abo?

Das Jahresabonnement FINANCE Multiples ist jährlich mit einer Frist von einem Monat zum Laufzeitende kündbar.

Besteht die Möglichkeit, die FINANCE Multiples oder den Multiples-Rechner zu lizenzieren und in meine Homepage zu integrieren?

Die FINANCE Multiples und der Multiples-Rechner sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum des Verlags F.A.Z. BUSINESS MEDIA GmbH. Die Verwendung des Multiples-Rechners oder einzelner Datenblätter auf Ihrer Homepage bedarf daher einer vorherigen Lizenzerteilung durch die F.A.Z. BUSINESS MEDIA GmbH. Technische Lösungen für die optimale Einbettung auf externen Websites sind vorhanden. Wenn Sie an einer Lizenzierung der FINANCE Multiples oder des Multiples-Rechners interessiert sind, wenden Sie sich bitte per E-Mail an bjoern.kring[at]faz-bm.de.

Ich bin Fan von FINANCE. Welche Produkte können Sie mir noch empfehlen?

Bleiben Sie stets mit unseren hochwertigen FINANCE-Newslettern auf dem Laufenden und holen Sie sich die wichtigsten Nachrichten aus der Corporate-Finance-Welt ins Postfach.

Ich habe weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Falls Ihre Frage hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an kundenservice[at]finance-magazin.de.

Den Unternehmenswert berechnen

Fragen zur Methodik

Warum wird bei den FINANCE Multiples das Ebit als Bewertungsgrundlage herangezogen?

Das Ebit (Earnings before interests and taxes) ist der Gewinn vor Zinsen und Steuern und spiegelt am ehesten die operative Leistungskraft eines Unternehmens wider. Dadurch ist der Vergleich zweier Unternehmen miteinander aussagekräftiger, da beispielsweise die von der Kapitalstruktur determinierten Zinszahlungen oder die unternehmenssitzabhängigen Steuerzahlungen beim Ebit nicht berücksichtigt werden.

Kann ich die FINANCE Multiples auch auf andere Gewinngrößen anwenden?

Nein, denn unsere M&A-Experten schätzen die Multiples auf Basis des Ebit. Da zum Beispiel das Ebitda größer ist als das Ebit, würde sich bei den gleichen Multiples ein größerer Unternehmenswert ergeben und zu Fehlsignalen führen. Würde man dagegen das Ebt, also den Gewinn vor Steuern heranziehen, erhielte man einen zu niedrigen Unternehmenswert.

Warum werden vom Unternehmenswert die Nettofinanzschulden abgezogen, um auf den Kaufpreis für das Eigenkapital zu kommen?

Dem Eigentümer steht als Kaufpreis nur der Unternehmenswert zu, der nicht von Dritten finanziert wurde. Die Nettofinanzverschuldung muss daher vom Unternehmenswert abgezogen werden, um den Eigenkapitalwert zu erhalten, da nach Abschluss einer M&A-Transaktion die Schulden vom Käufer des Unternehmens zu übernehmen sind.

Was ist der Unterschied zwischen dem Unternehmenswert und dem Eigenkapitalwert?

Der Unternehmenswert (Enterprise Value) ergibt sich, indem das Ebit oder der Umsatz mit den jeweiligen Multiples multipliziert wird. Dieser Wert enthält jedoch sowohl Eigen- als auch Fremdkapital. Dem Eigentümer eines Unternehmens steht jedoch nur der Wert des Eigenkapitals zu, weshalb die Nettofinanzschulden vom Unternehmenswert abgezogen werden müssen (siehe oben).

Was bedeutet es, wenn der Unternehmenswert bei Verwendung des Ebit-Multiples größer ist als bei den Umsatz-Multiples?

Dieses Ergebnis deutet darauf hin, dass das Unternehmen eine höhere Profitabilität als die betrachteten Vergleichsunternehmen hat. Ist das Verhältnis umgekehrt, kann dies als Indiz für ein weniger profitables Unternehmen angesehen werden.

Wo verorte ich meinen speziellen Unternehmenswert innerhalb der Multiples-Spannen?

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob Sie für Ihre Unternehmensbewertung aus dem Multiples-Korridor eher die obere oder die untere Zahl verwenden sollen, nutzen Sie am besten unsere bewertungsrelevanten Leitfragen.

Haben Sie mehr Daten und Branchen, als in der Übersichtstabelle aufgeführt sind?

Um eine Vergleichbarkeit gewährleisten zu können, erheben wir die FINANCE Multiples immer für dieselben 16 Branchen. Eine Aufschlüsselung in Unterkategorien innerhalb dieser Branchen erfolgt nicht. Unsere Experten liefern uns auch keine Einschätzungen zu Subbranchen oder weiteren Branchen.

Um Ihnen die Einordnung Ihres Unternehmens zu erleichtern, haben wir hier für Sie zusammengestellt, welche Unterkategorien wir den jeweiligen Branchen zugeordnet haben. Wenn Ihr Unternehmen Merkmale aus mehreren Branchen aufweist, kann es hilfreich sein, die Multiples für mehrere Branchen zu betrachten und daraus einen – gegebenenfalls gewichteten – Mittelwert zu errechnen.

Recherchiert und aufbereitet von FINANCE

Nutzen Sie die FINANCE-Multiples

Kluge Unternehmensbewertung mit FINANCE: Die Multiples geben einen fundierten Überblick über die Entwicklung der Unternehmens-Multiplikatoren.

Jetzt Multiples-Abo bestellen