FINANCE-Köpfe – CFOs

Sie sind CFO und würden gerne in unseren CFO-Almanach FINANCE-Köpfe aufgenommen werden? Oder Sie möchten uns helfen, Ihr Profil zu vervollständigen? Dann melden Sie sich bitte bei koepfe-redaktion[at]finance-magazin.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Jörg Funke

Butlers GmbH & Co. KG

Nach dem Studium steigt Jörg Funke als Berater 1991 bei dem Bamberger Beratungshaus BFP ein. Ein Jahr später wechselt er zum Holzwerkstoffhersteller Glunz (vormals Sonae Arauco), wo er zunächst als Revisionsassistent, später als Vorstandsassistent und Beteiligungscontroller tätig ist.

1997 geht Funke zum Maschinenbauer Gildemeister, dem Vorgängerunternehmen von DMG Mori, wo er das Controlling leitet. Nach einer zehnjährigen Tätigkeit für die Unternehmensberatung Controlling-Partner wird Funke 2010 Geschäftsführer bei der Einrichtungskette Butlers, für die er als CFO fungiert. Dort begleitet Funke die Restrukturierung, nachdem das Unternehmen 2017 Insolvenz anmelden muss. Im Herbst des gleichen Jahres beendet Butlers das Insolvenzverfahren wieder.

Wolfgang Nickl

Bayer AG

Wolfgang Nickl startet seine Laufbahn 1992 als Berater und Controller bei dem deutschen IT-Dienstleister Sercon, bevor er 1995 zur Western Digital Corporation wechselt. Für den US-Festplattenhersteller ist er zunächst als Geschäftsplaner in den Niederlanden tätig, im Anschluss als Director Business Solutions in San José im Silicon Valley.

Im Jahr 2000 wechselt Nickl als Finanzvorstand zum US-amerikanischen IT-Unternehmen Converge, kehrt jedoch wenig später zu Western Digital zurück. Acht Jahre lang durchläuft Nickl dort mehrere Positionen im Finanz- und Strategiebereich. Währenddessen erwirbt Nickl 2005 einen MBA-Abschluss von der University of Southern California’s Marshall School of Business. 2010 wird er zum Finanzchef von Western Digital befördert.

Im Dezember 2013 kehrt Nickl nach Europa zurück und wird CFO des niederländischen Chipherstellers ASML. Im September 2017 beruft der Chemie- und Pharmakonzern Bayer, der seinerzeit inmitten der 63 Milliarden Dollar schweren Übernahme des Saatgutspezialisten Monsanto steckt, den damals 48-Jährigen zum CFO. Nickl tritt seine neue Position im Juni 2018 an.

Markus Rolle

Telefonica Deutschland Holding AG

Markus Rolle startet seine berufliche Karriere 2001 beim Mobilfunkanbieter E-Plus, wo er zunächst als Business Analyst im Controlling tätig ist. Dort steigt der Manager schrittweise auf: Ab 2004 bekleidet der Diplom-Kaufmann verschiedene leitende Positionen im Finanzbereich der E-Plus-Gruppe und des damaligen niederländischen Eigentümers KPN. Bei E-Plus arbeitet Rolle unter anderem als Director Controlling, bei KPN als CFO des Bereichs Consumer Mobile.

Von November 2013 bis September 2014 fungiert Rolle als Integration Manager im Post-Merger-Integrationsprozess zwischen Telefonica Deutschland und E-Plus. Im Anschluss leitet Rolle das gruppenweite Controlling. Im August 2017 steigt der Manager zum CFO von Telefonica Deutschland auf.