FINANCE-Köpfe – CFOs

Sie sind CFO und würden gerne in unseren CFO-Almanach FINANCE-Köpfe aufgenommen werden? Oder Sie möchten uns helfen, Ihr Profil zu vervollständigen? Dann melden Sie sich bitte bei koepfe-redaktion[at]finance-magazin.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Lars Mosdorf

Flughafen Düsseldorf GmbH

Lars Mosdorf beginnt seine berufliche Karriere im Jahr 2006 am Flughafen Frankfurt bei Fraport im Controlling. Vor Inbetriebnahme der neuen Landebahn leitet er 2011 das Projekt Operational Excellence. Ab 2015 verantwortet er als Bereichsleiter wirtschaftliche Steuerung unter anderem die Preisstrategie und die regulierten Flughafenentgelte. Zusätzlich leitet Mosdorf als kaufmännischer Geschäftsführer eine Tochtergesellschaft, die FRA Vorfeldkontrolle, und wechselt 2017 als CFO an den Flughafen St. Petersburg, der nach den Moskauer Flughäfen mit rund 20 Millionen Gästen Gästen (2019) der passagierstärkste Flughafen in Russland ist. Im Januar 2020 wird Morsdorf neuer kaufmännischer Geschäftsführer beim Flughafen Düsseldorf.

Maximilian A. Böhmer

Elanco Inc.

Maximilian Böhmer startet seine berufliche Karriere im Jahr 2001 bei Bayer. Dort ist er in den Folgejahren unter anderem als Projektmanager für die Integration von Schering in den Bayer-Konzern zuständig. Von 2007 bis 2009 ist er Vorstandsassistent des jetzigen Bayer-CEOs Werner Baumann, der damals noch Leiter Central Administration & Organisation ist.

2010 geht er selbst als Leiter Central Administration & Organisation für Bayer Healthcare nach Chile, 2012 folgt der Wechsel nach Kansas City, wo Böhmer für drei Jahre das Controlling des Nordamerikageschäfts von Bayer Animal Health leitet. Nach einer Zwischenstation bei Bayer Business Services wird er 2017 Leiter Controlling bei Bayer Animal Health in Monheim. Nach der Übernahme der Bayer-Tierarzneisparte durch den US-Mitbewerber Elanco macht ihn der US-Konzern im August 2020 zum neuen CFO Europe.

Philipp E. Lederer

Airhelp Germany GmbH

Nach seinem Studium startet Philipp Lederer seine Karriere 1997 bei der US-Investmentbank Lehmann Brothers als Analyst. Nach einem Jahr wechselt er in das Londoner Büro von Morgan Stanley. Es folgen Aufenthalte in New York und Frankfurt am Main. Danach verschlägt es ihn für ein Jahr in die Unternehmensberatung von McKinsey. Im Jahr 2010 kehrt Lederer zurück zu Morgan Stanley und wird zum Managing Director befördert. Drei Jahre später steigt Lederer auf gleichem Level bei der britischen Großbank HSBC ein.

Im Januar 2015 folgt der Sprung auf die Unternehmensseite: Bis März 2016 ist er zunächst Finanzchef bei dem Lebensmittelzulieferer Foodpanda. Danach ernennt ihn der Online-Uhrenhändler Watchmaster zum Geschäftsführer und CFO, wo er bis Oktober 2017 bleibt. Von 2017 bis 2019 arbeitet Lederer als Finanzchef bei dem Softwareanbieter Quentic.

Seit 2019 ist Philipp Lederer CFO und Geschäftsführer von Airhelp. Das Unternehmen ist auf Schadensersatzforderungen gegenüber Fluggesellschaften spezialisiert.