Als neuer Rational-CFO folgt Axel Kaufmann auf Erich Baumgärtner, der beinahe zwei Jahrzehnte im Amt war.

Koenig & Bauer

11.09.15
CFO

Axel Kaufmann übernimmt als Rational-CFO

Der CFO des Großküchengeräte-Herstellers Rational, Erich Baumgärtner, legt sein Vorstandsmandat zum Ende des Jahres nieder. Das Ruder übernimmt der frühere CFO von Koenig & Bauer (KBA), Axel Kaufmann.

Axel Kaufmann wird ab 1. Oktober neuer Finanzchef des Groß- und Industrieküchengeräte-Herstellers Rational. Er wird schrittweise die Aufgaben von Noch-CFO Erich Baumgärtner übernehmen. Der 61-Jährige legt sein Vorstandsmandat nach mehr als 17 Jahren zum 31. Dezember nieder, wird dem Unternehmen aber weiterhin in beratender Tätigkeit zur Seite stehen. In seiner Position als CFO verantwortete Baumgärtner neben dem kaufmännischen Bereich auch die Investor Relations.

Axel Kaufmann kehrt damit nach einem Sabbatical-Jahr zurück ins Berufsleben: Der 45-Jährige hatte im vergangenen Mai seinen Abschied als CFO des  Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer erklärt, um sich „neuen Aufgaben zu widmen“. Bei KBA war Kaufmann als CFO vier Jahre für die Bereiche Finanzen, IT und das neu geschaffene Ressort Compliance zuständig und hatte dort die Restrukturierung eingeläutet.

Begonnen hatte Kaufmann seine berufliche Karriere Anfang der 1990er Jahre bei der Deutschen Bank. Anschließend war er zehn Jahre innerhalb des Siemens-Konzerns tätig – unter anderem in New York – bevor er in den Strategiebereich von Nokia wechselte.

Rational: Erich Baumgärtner hat Expansion begleitet

Laut Rational-Gründer Siegfried Meister freue man sich mit Axel Kaufmann einen „erstklassigen, operativ erfahrenen“ Finanzvorstand gewonnen zu haben. Das Unternehmen war 2009 in den MDax aufgestiegen, notiert allerdings seit Herbst 2014 wieder im SDax.

Unter der Führung des amtierenden Finanzchefs Erich Baumgärtner erwirtschaftete Rational im letzten Jahr einen Umsatz von 496,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2013 bedeutet das eine Steigerung um 8 Prozent. Auch das operative Ergebnis hat sich verbessert. Lag es 2013 noch bei 128,3, verzeichnete das Unternehmen im vergangenen Jahr 145,2 Millionen Euro. Mit seinem Fachwissen habe Baumgärtner, laut Meister, die Internationalisierung des Unternehmens begleitet.

nadine.funk[at]frankfurt-bm.com