Newsletter

Abonnements

Bernhard Nick neuer Leiter Planning & Controlling bei BASF

Bernhard Nick übernimmt im Sommer die Leitung des Bereichs Strategic Planning & Controlling bei der BASF.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Im Gruppenmanagement der BASF kündigen sich einige Veränderungen an. Zum 1. Juli wird Bernhard Nick, momentan an der Spitze vom Verbund Site Management Europe, die Leitung des Bereichs Strategic Planning & Controlling übernehmen. Hierarchisch hängt Nick dann direkt unter Konzernchef und Ex-CFO Kurt Bock, der auf Vorstandsebene den Bereich verantwortet. Der jetzige CFO Hans-Ulrich Engel betreut auf Vorstandsebene das Corporate Controlling, nicht aber das strategische Controlling. Nick wird damit der Nachfolger von BASF-Urgestein Walter Gramlich, der den Bereich aktuell leitet und im Sommer nach über 30 Jahren bei BASF in den Ruhestand geht.

Der studierte Chemiker Nick begann seine berufliche Karriere bei der BASF 1986. 1997 ging er nach Malaysia für den Aufbau eines neuen Verbundstandortes. Nach der Rückkehr folgten Aufgaben in der Einheit Wirtschaftlichkeitsbewertung und im Bereich Strategische Planung. Er glaube, „dass es an kaum einer anderen Stelle im Unternehmen die Gelegenheit gibt, einen besseren Überblick über die BASF zu erlangen", so Nick auf der BASF-Homepage.

Die interne Neubesetzung sorgt auch auf den unteren Ebenen für Bewegung. So rückt Friedrich Seitz an die Stelle von Nick, die auch die Leitung des Stammwerks in Ludwigshafen umfasst. Seitz leitete bislang den Bereich Process Research & Chemical Engineering. Die durch Seitz Weggang vakante Stelle wiederum übernimmt Peter Schumacher, der bislang Vice President für Strategic Planning war.

armin.haeberle[at]cfo-insight.com