Black FINANCE Deal

Abonnements

CFO Ansgar Schwenken verlässt VfL Bochum

VfL Bochum muss sich nach zehn Jahren von seinem CFO Ansgar Schwenken verabschieden.
VfL Bochum

Ansgar Schwenken verlässt den VfL Bochum: Ende Juni wird der 44-Jährige seine Tätigkeit als CFO beim VfL Bochum nach zehn Jahren als CFO beenden. Er habe das Angebot des Zweitligisten abgelehnt, da er nicht genügend Vertrauen gespürt habe, begründete er seinen Schritt gegenüber bild.de. Nach zwei Jahrzehnten  wird er den Verein verlassen, eine neue Station steht noch nicht fest.

Villis dankte Schwenken für die „ausgezeichnete Arbeit in den vergangenen 20 Jahren.“ Schwenken war 1994 durch ein Praktikum zum VfL gekommen und seit 1996 als Assistent des Managers tätig. 2001 wurde er kaufmännischer Leiter und 2003 zum Finanzvorstand ernannt.

CFO Ansgar Schwenken wollte Sparkurs nicht mittragen

Die finanzielle Lage des VfL ist schlecht. Es ist kaum Geld für Verstärkungen da,  dennoch soll die Position Schwenkens bald neu besetzt werden, wie der VfL-Aufsichtsratschef Hans-Peter Villis mitteilte.

Rund 50 Mitarbeiter der Geschäftsstelle sollen von dem radikalen Sparkurs betroffen sein, wie bild.de berichtet. Zum Teil sollen Gehaltskürzungen zum Teil auch Kündigungen ausgesprochen werden, hieß es. Bis zu seinem Abschied muss Schwenken noch die Lizenzvergabe durch die DFL sicherstellen.

johanna.lux[at]finance-magazin.de