Ex-BayernLB-CFO Stephan Winkelmeier ist neuer CEO beim Finanzinvestor Senata.

BayernLB

16.04.14
CFO

Ex-CFO der BayernLB Stephan Winkelmeier wechselt zu Finanzinvestor

Jetzt ist es amtlich: Stephan Winkelmeier, ehemaliger CFO der BayernLB, ist als neuer CEO bei der Freisinger Kapitalanlagegesellschaft Senata tätig. Sein Ausscheiden bei der BayernLB hatte vor einem halben Jahr noch für viele Spekulationen gesorgt – jetzt scheint wieder Ruhe eingekehrt zu sein.

Lange Zeit war nicht klar, wohin der ehemalige CFO der BayernLB, Stephan Winkelmeier, nach seinem Ausscheiden beim Finanzinstitut wechseln würde, nun ist es amtlich: Winkelmeier ist seit Anfang April neuer Geschäftsführer des Freisinger Finanzinvestors Senata (ehemals All-Finanz). Wie Senata bestätigte, ist der 46-Jährige aufgrund verzweigter Aktivitäten von Beteiligungsfirmen zudem Geschäftsführer der BFI Beteiligungsgesellschaft für Industrieunternehmen, der Admira Beteiligungsgesellschaft und der Senata Vermögensverwaltungs GmbH sowie der Senata-Beteiligungen Menzolit und Nuvex.

Winkelmeier: Von der BayernLB zu Senata

Ende 2013 hatte Winkelmeier überraschend und ohne Angabe von Gründen verkündet, dass er den Posten des CFO und COO der BayernLB räumen wird  – zudem wollte er sich grundsätzlich aus der Finanzbranche zurückziehen, hieß es damals. Winkelmeier war zu dem Zeitpunkt über zwei Jahre lang im Vorstand der BayernLB, zuvor war er bei der UniCredit Bank Austria als Risikovorstand tätig. Der Nachfolger Winkelmeiers wurde sein enger Mitarbeiter Markus Wiegelmann.

julia.becker[at]finance-magazin.de