Verlässt Warsteiner und wechselt zum Mitbewerber Bitburger: CFO Stephan Fahrig.

Warsteiner

11.12.15
CFO

Ex-Warsteiner-CFO Stephan Fahrig steigt auf Bitburger um

Die Bitburger-Brauerei bekommt einen neuen Finanzchef: Stephan Fahrig kommt vom Konkurrenten Warsteiner zum Marktführer.

Der bisherige Warsteiner-CFO Stephan Fahrig wechselt zu Bitburger. Das teilte Warsteiner jetzt in einer Pressemitteilung mit. Damit folgt der 50-jährige auf den bisherigen Bitburger-Finanzchef Alfred Müller, der Mitte 2017 in Ruhestand gehen wird.

Der Karrierewechsel erfolge auf eigenen Wunsch, heißt es in der Pressemitteilung von Warsteiner: Stephan Fahrig wolle sich neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen. Dass dies ausgerechnet beim Konkurrenten Bitburger geschehen soll, kann als Rückschlag für die Warsteiner-Gruppe gewertet werden.

Stephan Fahrig wird Mitte 2016 CFO bei Bitburger

Fahrig fängt vermutlich Mitte 2016 bei Bitburger an, wie aus einem Bericht in der Regionalzeitung Soester Anzeiger hervorgeht. Marktführer Bitburger erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 788 Millionen Euro und unterhält insgesamt fünf Brauereien. Dagegen erwirtschaftete die Warsteiner-Gruppe, zu der noch drei weitere Brauhäuser gehören, 2014 einen Umsatz von 524 Millionen Euro.

Eine der wichtigsten Aufgaben von Fahrigs noch nicht ernanntem Nachfolger bei Warsteiner wird es sein, eine Anschlusslösung für die komplexe US-Dollar-Finanzierung des Brauereikonzerns zu suchen.

lukas.rust[at]finance-magazin.de