Rödl & Partner

10.11.15
CFO

Rödl & Partner-Gründer Bernd Rödl ist tot

Bernd Rödl, Gründer der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Der umtriebige Unternehmer prägte die Expansionspläne der Kanzlei und wurde für seine unternehmerische Tätigkeit mehrfach ausgezeichnet.

Bernd Rödl, Gründer und bis zuletzt Senior Partner der internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Wie das Unternehmen heute mitteilte, erlag er gestern einem Krebsleiden. Trotz seiner Krankheit war Rödl bis zuletzt in die Entwicklung der Gesellschaft involviert und nahm Rödl & Partner zufolge noch am vergangenen Mittwoch an einer Aufsichtsratssitzung teil.

Zwar hatte Bernd Rödl den Vorsitz der Geschäftsleitung bereits im Jahr 2011 an seinen Sohn Christian Rödl übergeben, er blieb dem WP-Haus jedoch bis zuletzt als Senior Partner verbunden. Bernd Rödl hatte sich nach seinem Jura-Studium im Jahr 1977 selbständig gemacht. Heute ist die von ihm gegründete Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner ein international aufgestelltes Haus mit eigenen Angaben zufolge 4.000 Mitarbeitern und insgesamt 102 Niederlassungen in 46 Ländern.

Bernd Rödl stellte Rödl & Partner international auf

Der in Karlsbad geborene Bernd Rödl nutzte den Fall des eisernen Vorhangs, um seine in Nürnberg, Hof und München sitzende Kanzlei international auszurichten. Laut Unternehmensangaben eröffnete Rödl & Partner noch vor der Wiedervereinigung als erste deutsche Wirtschaftskanzlei Niederlassungen in der damaligen DDR, in Prag und der damaligen Tschechoslowakei. Zu diesen Zeitpunkt beschäftigte die Kanzlei 120 Mitarbeiter.

Dies war jedoch nur der Startschuss für Rödls Expansionstour: Es folgte der Sprung in die USA, wo die Kanzlei inzwischen sieben Niederlassungen betreibt. Auch nach Asien drang der umtriebige Bernd Rödl vor. 1994 gründete er die erste Niederlassung einer deutschen Kanzlei in China, wo heute 200 Mitarbeiter an vier Standorten arbeiten.

Bernd Rödl wurde mehrfach ausgezeichnet

Neben seiner Tätigkeit für das eigene Unternehmen war Bernd Rödl als Mitglied in verschiedenen Aufsichts- und Beiräten aktiv – unter anderem bei der Leonie AG, der Deutschen Bank, der Stadtsparkasse München und der Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Für sein unternehmerisches Engagement wurde Bernd Rödl mehrfach ausgezeichnet: 2010 erhielt der den Bayerischen Verdienstorden, ein Jahr zuvor die Ehrenmedaille der Industrie und Handelskammer (IHK) Nürnberg und bereits 2008 den Bayerischen Gründerpreis der Sparkassen. 2006 wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Als seine größte unternehmerische Leistung sah der sechsfache Vater Bernd Rödl selbst die Tatsache an, dass Rödl & Partner nach wie vor als Familienunternehmen geführt wird.

philipp.habdank[at]finance-magazin.de