Newsletter

Abonnements

Finanzinvestor Star Capital schließt Übernahme des zivilen Schiffbaus von ThyssenKrupp ab

(sap) Der britische Finanzinvestor Star Capital schließt die Übernahme des zivilen Schiffbaus von ThyssenKrupp ab. Nach der Zustimmung von Aufsichtsgremien, Kartellbehörden und Bundesregierung gehen die Gesellschaften Blohm+Voss Shipyards, Blohm+Voss Repair und Blohm+Voss Industries sowie deren Tochtergesellschaften mit insgesamt 1.500 Mitarbeitern an Star Capital über, teilte ThyssenKrupp am Mittwoch in Essen mit. ThyssenKrupp Marine Systems werde sich künftig mit 3.600 Mitarbeitern auf den Bau von Marineschiffen und U-Booten konzentrieren. Alle Aktivitäten des zivilen Schiffbaus würden unter der Leitung des bisherigen Managements an den vorhandenen Standorten fortgeführt. Der Vertrag war bereits am 11. Dezember 2011 abgeschlossen worden.

 

Quelle: dpa-AFX, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Presse: Blohm+Voss-Verkauf bald unterschriftsreif

ThyssenKrupp verhandelt mit Finanzinvestor über Verkauf von Blohm + Voss

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022