Treasury

DerTreasurer

Das FINANCE-Schwestermagazin Der Treasurer ist das führende deutsche Medium für Treasurer und Finanzverantwortliche.
Für den alle 14 Tage erscheinenden Newsletter können Sie sich kostenlos registrieren.

Jetzt registrieren

Ein Jahr nach der spektakulären Insolvenz des Landwirtschaftsunternehmens KTG Agrar will der Insolvenzverwalter offenbar Millionenzahlungen von früheren Vorständen und Aufsichtsräten eintreiben.

Ex-KTG-Manager sollen privat haften

Die Pleite von KTG Agrar war einer der größten Skandale am Mini-Bond-Markt. Jetzt soll der KTG-Insolvenzverwalter von der früheren Konzernspitze um Siegfried Hofreiter Millionenzahlungen fordern. Die Begründung: Insolvenzverschleppung.

Die Start-up-Schmiede Rocket Internet kauft eigene Aktien im Wert von 100 Millionen Euro zurück. Die Berliner wollen das freie Kapital auf diese Weise „bestmöglich“ einsetzen.

Rocket Internet kauft für 100 Millionen Euro Aktien zurück

Der Start-up-Investor Rocket Internet will über ein Aktienrückkaufprogramm seinen hohen Geldbestand abbauen. Die Berliner sind nicht die einzigen, die im Negativzinsumfeld zu diesem Mittel greifen.

So können Unternehmen ihr Türkei-Geschäft absichern

Hermes-Bürgschaften für Türkei-Exporte stehen auf dem Prüfstand, auch private Versicherer werden vorsichtiger. Was bedeutet das für deutsche Unternehmen, die in dem Land auch künftig Geschäfte machen wollen?

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf wurde Ende Juni gemeinsam mit anderen Konzernen Opfer einer Cyberattacke. CFOs müssen abwägen, wie viel Risiko sie bei der Digitalisierung ihrer Unternehmen gehen wollen.

Hackerattacken offenbaren verzwickte Lage der CFOs

Die Ransomware-Angriffe Petya und Wanna Cry haben Unternehmen weltweit Millionen gekostet – und auch prominente deutsche Konzerne erwischt. CFOs stecken in einer Zwickmühle aus Cyberrisiken und Digitalisierungsdruck.

SAP will für 500 Millionen Euro Aktien zurückkaufen. Grund hierfür ist der starke Cashflow des Softwaregiganten. Der Gewinn ist im zweiten Quartal jedoch eingebrochen.

SAP kauft Aktien für eine halbe Milliarde zurück

Der Softwarekonzern SAP will für 500 Millionen Euro eigene Aktien aufkaufen. Finanzchef Luka Mucic fehlt es offenbar an anderen Verwendungsmöglichkeiten für das Geld.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt bietet der Deutschen Börse an, die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Insiderhandel durch CEO Carsten Kengeter fallen zu lassen. Was das für den Konzern-Chef persönlich bedeutet, ist unklar.

Verwirrung um Börse-CEO Carsten Kengeter

Gibt es einen Deal zwischen der Frankfurter Staatsanwaltschaft und der Deutschen Börse wegen des Insiderverfahrens gegen CEO Carsten Kengeter? Die Darstellungen der beiden Seiten widersprechen sich.