15.03.11
Finanzierungen

Behrens platziert Anleihe lediglich zu rund 60 Prozent am Markt

Der Befestigungsspezialist *Behrens* war bei seiner ersten Anleiheemission nur eingeschränkt erfolgreich.

(sap) Der Befestigungsspezialist Behrens war bei seiner ersten Anleiheemission nur eingeschränkt erfolgreich. Wie die Stuttgarter Börse mitteilte, wurden bis zum regulären Ende der börslichen Zeichnungsfrist am 11. März 2011 rund 18 Millionen Euro platziert. Das entspricht bei einem ursprünglich angepeilten Emissionsvolumen von rund 30 Millionen Euro lediglich etwa 60 Prozent. Nach dem Ende der börslichen Zeichnungsfrist kann die Anleihe Unternehmensangaben zufolge noch bis Februar 2012 direkt über die Joh. Friedrich Behrens AG gezeichnet werden.

Seit dem 28. Februar 2011 hatten Privatanleger die Möglichkeit, die erste Anleihe des Befestigungsspezialisten über das Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart zu zeichnen. Die Anleihe läuft bis 2016, der Kupon liegt bei 8 Prozent.

 

Quellen: Stuttgarter Börse, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Behrens emittiert Mittelstandsbond

Behrens platziert Anleihe über 30 Millionen Euro