Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Köpfe Anna Sedgley
Anna Sedgley, Bauer Media Group

Anna Sedgley

Bauer Media Group

Unternehmen:
Bauer Media Group
Ressort:
Group Finance, Group Tax, Internal Auditing
Position:
CFO seit Mai 2021
Ausbildung:
Bachelor of Laws and Bachelor of Commerce an der Universität in Adelaide
Familie:
Verheiratet, ein Sohn
Ehrenamt:
Keine Angaben
Hobbies:
Reisen, Lesen zeitgenössischer Belletristik 
Karriere:

Anna Sedgley studiert von 1989 bis 1993 an der Universität in Adelaide in Australien und schließt mit einem Bachelor of Laws sowie einem Bachelor of Commerce ab. Sie startet ihre Karriere im Jahr 1995 bei PwC in London und wird zertifizierte Wirtschaftsprüferin.

Von 2000 bis 2009 arbeitet Sedgley bei British Sky Broadcasting, dem Vorgänger von Sky Ltd., als Finanz-Direktorin. Darauf folgt eine Anstellung bei dem Medienunternehmen Dow Jones in New York, einem Tochterunternehmen der News Corporation. Dort arbeitet sie in unterschiedlichen Positionen, zuletzt als CFO und COO.

Nach neunjähriger Tätigkeit bei Dow Jones wechselt sie zu Afiniti, einem amerikanischen Software-Unternehmen, das sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigt. Seit Mai 2021 ist Anna Sedgley CFO bei der Bauer Media Group.

Karriere-Highlights:
1) In einer Zeit, in der sich die Medienbranche großen Veränderungen stellen muss, steuert Anna Sedgley bei Dow Jones namhafte Marken wie das Wall Street Journal und Factiva. Sie ergreift neue Chancen, ohne die traditionelle Herkunft der Produkte aus dem Blick zu verlieren – und sichert dem Unternehmen damit ein kontinuierliches Wachstum. Die digitalen Umsätze steigen um 30 Prozent, die digitalen Abonnentenzahlen um 20 Prozent.

2) Im Bereich Sicherheit mindert Anna Sedgley bei Dow Jones nachweislich Geschäftsrisiken in den Bereichen Critical Incident Management, Recht und Finanzen, Cybersicherheit, Geschäftskontinuität, Reputationsmanagement und Sicherheit von Journalisten in Kriegsgebieten.

3) Bei Dow Jones führt Anna Sedgley wichtige Technologie-Initiativen zum Erfolg. So verantwortet sie zum Beispiel den technischen Umbau der verbraucherorientierten Produkte und reduziert damit Komplexität, Kosten und Risiken.