Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Köpfe Dr. Edgar C. Lange
Dr. Edgar C. Lange, Lekkerland AG & Co. KG

Dr. Edgar C. Lange

Lekkerland AG & Co. KG

Unternehmen:
Lekkerland AG & Co. KG
Ressort:
M&A, Controlling, Finanz-/Rechnungswesen, Treasury, Interne Revision, IT, Recht/Compliance
Position:
CFO seit 1. Mai 2013
Ausbildung:
Diplomierter Wirtschaftsingenieur, Promotion
Geburtstag:
27.03.1964
Familie:
Verheiratet, drei Kinder
Ehrenamt:
keine Angaben.
Hobbies:
Laufen, Tennis, Golf und Ski
Karriere:

Für den Berufseinstieg wählt der Wirtschaftsingenieur Lange zunächst die Beraterbranche. Sechs Jahre lang arbeitet er für die Strategieberatung McKinsey, vornehmlich in München und Buenos Aires in Argentinien. Seine Spezialität sind Markt- und Vertriebsstrategie, darüber hinaus Effizienzsteigerung und Projekte zur Erhöhung der Effektivität, vor allem in der Konsumgüterindustrie. Dieser ist er auch nach seinem Wechsel vom Berater zum Manager treu geblieben. 1998 wechselt er zum Münchener Brillenhersteller Rodenstock, wo er im Jahr 2000 CFO und Mitglied der Konzernleitung wird  und sechs Jahre lang die finanziellen Geschicke von Rodenstock lenkt. In dieser Zeit steigt unter anderem der PE-Investor Permira bei Rodenstock ein. Das Management wird ebenfalls Miteigentümer, der Anteil der Familienholding Optische Werke G. Rodenstock KG am Konzern sinkt auf 51 Prozent.

2006 wechselt Lange zur Unternehmensgruppe Theo Müller („Müllermilch“). Dort wird er Mitglied der Zentralen Geschäftsführung und Finanzvorstand der Unternehmensgruppe. In seine Zeit fällt die verstärkte Expansion nach Osteuropa. 2008 steigt Müller in Tschechien und Rumänien ein, 2010 in Polen. Zudem gründet Müller ein Joint Venture mit Pepsi in Nordamerika und integriert die Homann Feinkost Gruppe. 2013 folgt Langes Wechsel als CFO zu Lekkerland. Langes Hauptaufgaben in der ersten Zeit sind die Begleitung des Konzernumbaus unter dem Titel „Convenience 2020“, die Schließung der Aktivitäten in Osteuropa und eine umfangreiche SAP-Integration.

Karriere-Highlights:

1)    Umfangreiche Auslandserfahrung in Lateinamerika

2)    Ab 2008: Osteuropa- und Nordamerikaexpansion der Theo Müller Gruppe, Integration der Homann Gruppe

3)    Ab 2013: Konzernumbau und SAP-Integration bei Lekkerland