Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Köpfe Dr. Margarete Haase
Dr. Margarete Haase, Deutz AG

Dr. Margarete Haase

Deutz AG

Unternehmen:
Deutz AG
Ressort:
Finanzen, Personal, Investor Relations
Position:
CFO von April 2009 bis März 2018
Ausbildung:
Studium und Promotion in der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Außerdem nahm Haase am Executive Education Program der Harvard Business School teil.
Geburtstag:
16.04.1953
Familie:
Verheiratet, ein Kind
Ehrenamt:
Keine Angaben
Hobbies:
Keine Angaben
Karriere:

Bevor Haase promoviert, arbeitet sie ab 1979 als Analystin für Unternehmensbewertungen für die Kapitalbeteiligungs AG in Wien. Kurz vor ihrer Promotion wird sie 1983 Abteilungsleiterin für Leasing- und steuerliche Transaktionen bei der RZB Leasing GmbH in Wien. 1986 wechselt sie zu CIS Information Systems nach Genf und betreut als Regionalleiterin den Vertrieb und die Refinanzierung.

Von 1987 bis 1990 arbeitet Haase bei Daimler Benz und leitet zunächst das Controlling der Leasinggesellschaften und ab 1990 die Beteiligungen Nord- und Südamerika. Von 1995 bis 2000 ist sie dann für Daimler- Benz in München, Amsterdam und Dublin tätig. Unter anderem leitet sie den Bereich für Absatzfinanzierungen der DASA und die Geschäfte von Fokker Flugzeug Leasing, die Absatzfinanzierungsgesellschaft für Airbus.

Die folgenden zwei Jahre leitet Haase dann den Bereich Konzernfinanzplanung und –steuerung von DaimlerChrysler. 2002 wechselt sie von Stuttgart nach Berlin und leitet bis 2006 das Motorenwerk Berlin. Von 2006 bis 2007 ist sie Direktorin des Corporate Audit, bis sie in den Vorstand von DaimlerChrysler Financial Services berufen wird. Von April 2009 bis März 2018 war Haase Finanzvorstand von Deutz und verantwortete das Personalressort und das Ressort Investor Relations. Im August 2018 wird die Finanzexpertin Aufsichtsratsmitglied bei dem Hamburger Familienunternehmen Marquard & Bahls.

Karriere-Highlights:

1)    Sicherung der Refinanzierung des Konzerns im Jahr 2009 und danach.

2)    In China betreibt Deutz seit 2011 ein Joint Venture mit einem LKW-Hersteller. Haase führt dieses Joint Venture nach einem Turnaround in die Gewinnzone. Schwerpunkt sind die  Verstärkung der Vertriebsaktivitäten sowie ein Kosten- und Effizienzprogramm.

3)    Mitglied im Prüfungsausschuss bei Fraport und ZF Friedrichshafen