JP Morgan

14.02.14
Banking & Berater

Martin Wiesmann neuer Deutschlandchef von JP Morgan

Der Investmentbanker Martin Wiesmann wird Senior Country Officer für JP Morgan in Deutschland. Damit ist er für alle Geschäftsbereiche der amerikanischen Investmentbank in Deutschland zuständig. Die Berufung ist eine interne Beförderung, Wiesmann ist seit 2007 im Unternehmen. Sein Vorgänger Karl-Georg Altenburg geht zur Deutschen Bank.

Martin Wiesmann ist mit sofortiger Wirkung zum Senior Country Officer für Deutschland bei JP Morgan ernannt worden. Damit folgt er auf Karl-Georg Altenburg, der im April 2014 zur Deutschen Bank wechseln wird. Altenburg war bei JP Morgan zuletzt Wiesmanns Vorgesetzter im Executive Board. Wiesmann verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Bankenbranche.

Martin Wiesmann arbeitet seit 2007 für JP Morgan

Bei der amerikanischen Investmentbank hat Wiesmann zahlreiche M&A- und Kapitalmarkttransaktionen vor allem in der Transportbranche, der Industrie und dem Finanzsektor betreut. Auch an Privatisierungen war Wiesmann führend beteiligt.

Dem Bereich Investmentbanking in Deutschland und Österreich steht Wiesmann seit August 2012 vor. Vor seinem Wechsel zu JP Morgan sammelte er bis 2007 Erfahrungen im Investmentbanking der Deutschen Bank.

vernessa.oberhansl[at]frankfurt-bm.com