FINANCE Wrap-up

Abonnements

FINANCE+

Wirecard und Corona fordern PwC heraus

PwC hat seine Zahlen für 2019/20 vorgelegt. Wären da nicht die vielen neuen Prüfmandate im Dax, wären die Aussichten trübe.
picture alliance/Bildagentur-online/Joko

Als zweites großes Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshaus hat nach Deloitte nun auch PwC seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/2020 (endete im Juni 2020) vorgelegt – und ähnlich wie beim Konkurrenten zeigen sich auch bei PwC deutlich die Folgen der Coronavirus-Krise.

So ist die Gesamtleistung, die im Gegensatz zum Umsatz auch die bis zum Bilanzstichtag erbrachten Leistungen aus noch nicht beendeten Projekten berücksichtigt, nur noch um 1,5 Prozent auf 2,35 Milliarden Euro gewachsen. In den Vorjahren lagen die Wachstumsraten stets zwischen 5 und 16 Prozent. Ob PwC damit seine Marktführerschaft als Nummer 1 unter den Big Four verteidigen kann, wird sich zeigen, wenn Verfolger EY seine Zahlen im Dezember vorlegt.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter