05.06.12
CFO

Axa ernennt Bouas-Laurent zum neuen CFO

Axa besetzt zwei Positionen im Vorstand des Versicherungskonzerns neu. Etienne Bouas-Laurent löst Patrick Dahmen als CFO ab, der wiederum das Vorsorgeressort von Thomas Gerber übernimmt. Gerber wechselt zur Tochtergesellschaft in die Schweiz.

Etienne Bouas-Laurent übernimmt zum 1. Oktober das Amt des Finanzvorstands beim Versicherungskonzern Axa in Deutschland. Der Aufsichtsrat gab seine Ernennung heute bekannt; sie steht allerdings noch unter Vorbehalt der BaFin-Zustimmung. Der 46-jährige Bouas-Laurent folgt Patrick Dahmen (38), der zum selben Datum im Konzernvorstand das Vorsorgeressort von Thomas Gerber (48) übernehmen wird. Gerber wechselt zurück zur schweizerischen Tochter Axa Winterthur.

Bisher verantwortete Bouas-Laurent als Managing Director das Axa Vermögensmanagement bei der französischen Landesgesellschaft Axa France. Zuvor war er bei der Axa-Gruppe als Head of Investor Relations tätig und davor bereits als stellvertretender CFO von Axa France. Bouas-Laurent begann seine berufliche Laufbahn als Auditor bei Arthur Andersen und arbeitete danach unter anderem in der M&A Abteilung bei Franz Haniel & Cie und als Financial Controller bei Gehe (heute Celesio).

gerrit.appeldorn[at]finance-magazin.de