Bahlsen

23.03.18
CFO

Bahlsen holt neuen CFO von EY

Das Backwarenunternehmen Bahlsen hat sich mit Jörg Hönemann einen neuen Finanzchef ins Haus geholt. Er kommt vom Wirtschaftsprüfer und Berater EY. Hönemanns Vorgänger hat Bahlsen bereits verlassen.

Jörg Hönemann wird neuer CFO bei dem Backwarenhersteller Bahlsen. Hönemann wird künftig für die Bereiche Finance & Taxation, Controlling & Business Intelligence Center, Corporate Development & Sustainability sowie Legal und Compliance verantwortlich sein. Das geht aus einer Pressemitteilung des Familienunternehmens mit Sitz in Hannover hervor.

Er soll seinen Posten spätestens ab dem dritten Quartal 2018 antreten, heißt es in der Mitteilung, einen genaueren Zeitpunkt wollte Bahlsen auf eine FINANCE-Anfrage nicht angeben. Den Finanzbereich wird bis zum Arbeitsbeginn des 47-Jähringen interimsweise ein Experten-Team des Unternehmens leiten, teilte der Sprecher mit.

Hönemann folgt auf Helge Wieneke, der das Familienunternehmen bereits Ende Februar auf eigenen Wunsch verlassen hatte, um „an neuen Geschäftsideen zu arbeiten“. Wieneke, der 1996 zu Bahlsen kam, wurde 2015 als Nachfolger des langjährigen Finanzchefs Gawron zum CFO befördert. Er hat inzwischen das Unternehmen „4friends2work“ gegründet, eine Plattform für Projekte, die sich mit Themen wie „Wohngesundheit oder selbstgemachte Lebensmittel“ beschäftigen.

Jörg Hönemann kommt von EY zu Bahlsen

Der künftige Bahlsen-CFO Hönemann kommt von der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) zu dem Traditionsunternehmen. Der zweifache Vater ist derzeit Partner bei EY am Standort Hannover und leitet dort das Automation- und Transportation-Team für die DACH-Region. Er ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Certified Public Accountant.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählen die Effizienzsteigerung der Finanzfunktion, die Optimierung von Organisationsstrukturen sowie die Einführung von Risikomanagementsystemen.

andreas.mehring[at]finance-magazin.de