Newsletter

Abonnements

BayernLB: Michael Bücker wird neuer Firmenkundenvorstand

Michael Bücker ist ab dem 1. Februar bei der BayernLB für das Firmenkundengeschäft Corporates & Mittelstand und das Privatkundengeschäft verantwortlich.
BayernLB

Michael Bücker übernimmt am 1. Februar 2013 die Verantwortung für das Firmenkundengeschäft der BayernLB. Das teilte das Kreditinstitut heute mit. Bücker tritt zu diesem Zeitpunkt die Nachfolge von Jan Christian-Dreesen an, der als Finanzchef in den Vorstand des FC Bayern München wechselt und dort die Nachfolge des langjährigen CFOs Karl Hopfner antritt. Neben dem Firmenkundengeschäft Corporates & Mittelstand übernimmt Bücker von seinem Vorgänger auch die Leitung des Privatkundengeschäfts.

Der 50-jährige Bücker kommt aus der Commerzbank-Gruppe: Seine berufliche Laufbahn begann der studierte Betriebswirt bei der Commerz- und Leasing GmbH, im Jahr 1995 wechselte er in das Firmenkundengeschäft der Commerzbank an deren Hauptsitz Frankfurt am Main und übernahm schließlich die Verantwortung für das Firmenkundengeschäft der Commerzbank in Südbayern. Seit 2009 ist Bücker nun Vorstandssprecher von Commerz Real, der Asset-Management-Tochter der Commerzbank in Wiesbaden. Als Bückers Nachfolger bei der Commerz Real steht bereits Andreas Muschter, der derzeitige CFO, fest.

Sein neuer Arbeitgeber setzt neben Bückers Erfahrung im deutschen Markt vor allem auf dessen Expertise in Bayern: „Ich bin überzeugt davon, dass er der richtige Mann ist, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele besonders auch im Mittelstandsgeschäft zu realisieren“, sagte Vorstandschef Gerd Häusler.

sarah.nitsche[at]finance-magazin.de

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter