Newsletter

Abonnements

CFO Jürgen Kaiser-Gerwens verlässt Kontron

Der Computerhersteller Kontron muss sich einen neuen CFO suchen. Finanzchef Jürgen Kaiser-Gerwens verlässt das Unternehmen.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Der Computerhersteller Kontron verliert seinen CFO. Finanzchef Jürgen Kaiser-Gerwens wird nach Unternehmensangaben den Echinger Kleincomputerbauer zum 30. Juni 2013 verlassen. Er werde eng mit CEO Rolf Schwirz zusammen arbeiten, um eine reibungslose Übergabe zu ermöglichen, heißt es. Schwirz wird demnach wohl ab Sommer interimsweise  die CFO-Aufgaben übernehmen. Kontron hat aber schon eigenen Angaben zufolge mit der Suche nach einem Nachfolger für Kaiser-Gerwens begonnen.

Neuer CFO muss Neuausrichtung von Kontron begleiten

Der künftige CFO wird eine spannende Aufgabe bei dem Computerhersteller vorfinden. Kontron hatte kürzlich seine Dividende deutlich gesenkt und eine Neuausrichtung angekündigt. Unternehmenschef Schwirz will die Strategie am 24. April, wenn die Bilanz des ersten Quartals veröffentlicht wird, vorstellen. Für 2013 hatte Kontron eine „Umsatz- und Profitabilitätsentwicklung, wie sie bereits im Geschäftsjahr 2012 zu beobachten war“ in Aussicht gestellt. 2012 waren wegen einer dürftigen Auftragslage, starkem Preisdruck und hohen Kosten für ein Sanierungsprogramm der Umsatz und das Ergebnis des Elektronikspezialisten eingebrochen. Operativ musste Kontron einen Fehlbetrag von 32,5 Millionen Euro hinnehmen. Das Kontron-Management erwartet deshalb auch für 2013 ein „Übergangsjahr mit großen Herausforderungen“.

Kontron-CFO Kaiser-Gerwens hat Finanzbereich verstärkt

Jürgen Kaiser-Gerwens hat die Entwicklungen der vergangenen beiden Jahren bei Kontron miterlebt. Er ist seit Februar 2011 im Vorstand von Kontron und verantwortet als CFO die Bereiche Finanzen, Controlling, Treasury, Recht, M&A und interne Revision bei dem TecDax-Unternehmen. Während seiner Amtszeit hat er nach Unternehmensangaben „unter anderem den Finanzbereich strukturell verstärkt und optimiert, die langfristige Finanzierung von Kontron durch den Abschluss einer fünfjährigen Kreditvereinbarung sichergestellt und es sind diverse Randgeschäfte veräußert worden“.

Vor seinem Einstieg bei Kontron hat Kaiser-Gerwens schon als CFO gearbeitet. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Münster und St. Gallen (Schweiz), wo er 1990 promovierte, war er bis 2002 bei Unilever in verschiedenen Führungspositionen des Finanzbereiches tätig. Zuletzt war er  für den Finanzbereich der „Spreads and Cooking Category Europe“ mit Sitz in Rotterdam verantwortlich. 2002 wechselte Kaiser-Gerwens als Geschäftsführer zu Dynamit Nobel, wo er unter anderem für die Bereiche Finanzen, Einkauf, IT und Personal verantwortlich war. 2006 wechselte der promovierte Betriebswirt als CFO zu Schott Solar und betreute dort die Bereiche Finanzen, Controlling, Risikomanagement, Investor Relations, Recht, IT und Projects/Power Generation.

sabine.paulus[at]finance-magazin.de

+ posts

Sabine Paulus ist seit 2008 Redakteurin beim Fachmagazin FINANCE und der Online-Publikation DerTreasurer. Ihre Themenschwerpunkte sind Personal, Organisation, Karriere und Finanzierung. Sie ist M.A. und hat an der Universität Konstanz unter anderem das Hauptfach Deutsche Literatur studiert.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter