Nach nur zwei Jahren bei dem Autozulieferer Kirchhoff geht CFO Tanja Dreilich.

Kirchhoff Automotive

02.04.19
CFO

CFO Tanja Dreilich verlässt Kirchhoff

Nach nur zwei Jahren verlässt Finanzchefin Tanja Dreilich den Automobilzulieferer Kirchhoff schon wieder. Das Familienunternehmen scheint sie nur sehr ungerne ziehen zu lassen.

CFO-Wechsel bei der Kirchhoff Gruppe: Die bisherige Finanzchefin Tanja Dreilich hat den Iserlohner Automobilzulieferer verlassen. Zum 1. April gab sie den CFO-Posten auf eigenen Wunsch ab, heißt es in einer Pressemitteilung. Sie wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen. Wohin es sie zieht, ist nicht bekannt.

Dreilich war seit Anfang 2017 Finanzchefin bei dem Familienunternehmen. Zuvor leitete sie seit 2014 die Finanzen der Kirchhoff-Tochter Ecotec. Auch vor ihrer Zeit bei dem Kirchhoff-Konzern sammelte Dreilich schon CFO-Erfahrung, unter anderem bei dem Software-Anbieter Nemetschek, einer Business-Unit des Immobilienunternehmens Gagfah und dem Zuckerhersteller Nordzucker. Ihre berufliche Karriere begann sie 1988 bei Opel.

Bei Kirchhoff war Tanja Dreilich für die Bereiche Finanzen, Controlling, Accounting, Treasury, Tax, Insurance und IT zuständig. Für ihre vergleichsweise kurze Amtszeit findet das Unternehmen ausschließlich positive Worte: Sie habe ihre Bereiche „erfolgreich und mit Weitsicht“ geführt und das Unternehmen so „finanziell gut für die Zukunft aufgestellt“, heißt es in der Pressemeldung. Man bedanke sich für ihr „großes persönliches Engagement und die zahlreichen Erfolge“ und bedauere ihren Schritt „außerordentlich“, heißt es weiter.

FINANCE-Köpfe

Tanja Dreilich, Kirchhoff Gruppe

Tanja Dreilich beginnt ihre Karriere im September 1988 bei dem Autobauer Adam Opel und hat in den Folgejahren verschiedene Management-Positionen im Mutterkonzern General Motors in Rüsselsheim, Zürich und Detroit (Vereinigte Staaten) inne. Im Januar 2005 geht die Managerin als CFO zum Steckverbinderproduzenten ITT Cannon im hessischen Weiterstadt. Von September 2007 bis Juni 2010 agiert Dreilich als Finanzchefin des Zuckerhersteller Nordzucker, wo sie den Kauf des dänischen Wettbewerbers Danisco Sugar verantwortet.

Danach zieht es die Finanzexpertin in weitere Branchen: Nach ihrem Engagement in Braunschweig leitet Dreilich als CFO eine Business Unit des Immobilienkonzerns Gagfah. Von Mai 2012 an agiert sie dann als Finanzvorstand und CEO von Nemetschek, einem im TecDax notierten Softwareanbieter.

Ende 2014 wird Dreilich Finanzchefin des Entsorgungslogistikers Kirchhoff Ecotec in Iserlohn. Anfang 2017 übernimmt sie zusätzlich des Amt des CFOs bei der Kirchhoff Automotive Holding und wird Finanzchefin der Kirchhoff-Gruppe. Nach zwei Jahren im Vorstand des Familienunternehmens verlässt sie Kirchhoff im April 2019.

zum Profil

Claudius Bensberg wird neuer CFO

Ein Nachfolger ist bereits gefunden: Claudius Bensberg hat zum 1. April den Posten des Finanzchefs übernommen. Der Diplom-Kaufmann und Steuerberater war zuletzt zehn Jahre CFO von ESE World BV, einem Hersteller für Behältersysteme. Davor war er unter anderem Managing Direktor und CFO mehrerer deutscher Unternehmen des kanadischen Mineral- und Erdgasspezialisten Petro-Canada.


Die Kirchhoff-Gruppe setzte zuletzt 1,55 Milliarden Euro Umsatz um, für das Geschäftsjahr 2019 plant das Familienunternehmen mit 1,63 Milliarden Euro. Das Unternehmen beschäftigt 9.300 Mitarbeiter, die meisten davon in den Vereinigten Staaten, Polen und Deutschland, aber auch in Kanada und Mexiko.

nadine.graf[at]finance-magazin.de

Erfahrenen Sie mehr über Dreilichs Karrierebeginn und -Highlights im FINANCE-Köpfe-Profil von Tanja Dreilich.