Newsletter

Abonnements

CFO-Wechsel bei Phoenix: Michael Majerus geht, Helmut Fischer kommt

Michael Majerus verlässt den Pharmahändler Phoenix Ende August.
Qimonda

Zum 1. September 2013 wird Helmut Fischer Geschäftsführer der Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG bestellt und übernimmt dabei die Position des CFO. Er löst den 53-jährigen Majerus ab, der Phoenix Ende August nach „vollzogener finanzieller Neuausrichtung“ verlassen wird. Majerus betreute seit März 2009 die Ressorts Finanzen, Controlling, Rechnungswesen und Steuern.

Phoenix verabschiedet Majerus mit auffällig freundlichen Worten und Dank für dessen „herausragenden Leistungen“: Majerus habe „maßgeblich zum überaus gelungenen Neustart beigetragen.“ Majerus war seit 2009 bei Phoenix. Zuvor war er CFO beim kriselnden Halbleiterhersteller Qimonda gewesen. Bei Phoenix wurde der Ex-Qimonda- und Infineon-Mann Nachfolger eines weiteren Ex-Qimonda-Mannes:  Reinhard Rupp. Wohin es Majerus weiterhin verschlagen wird, blieb zunächst offen.

Sein Nachfolger kommt als Nordamerika-CFO von HeidelbergCement. Der 43-jährige Helmut Fischer war zunächst im Finanzbereich eines Automobilherstellers tätig, bevor er  2001 wechselte zu den Heidelbergern wechselte.

Im größten Teilkonzern der HeidelbergCement Group war Fischer für die Bereiche Financial Reporting & Controlling, Tax, Treasury Services, Financial Shared Services und IT Shared Services zuständig.

marc-christian.ollrog[at]finance-magazin.de, christiane.durner[at]finance-magazin.de

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022