Newsletter

Abonnements

M&A-Spezialist Jeffery Perkins wechselt von DC Advisory zu Harris Williams

M&A-Spezialist Jeffery Perkins wechselt von DC Advisory zur neuen Frankfurter Niederlassung von Harris Williams.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Mit Jeffery Perkins leitet ein ausgewiesener M&A-Spezialist die neue Frankfurter Niederlassung der Investmentbank Harris Williams. Der neue Geschäftsführer des Frankfurter Büros wechselt von DC Advisory. Dort war Perkins für grenzüberschreitende M&A-Deals, sowohl auf Buy-side als auch auf Sell-side, für öffentliche Übernahmen, Pre-IPO-Planung und Restrukturierungen verantwortlich. Insgesamt verfügt er über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung im Investmentbanking in Deutschland. Interessant für seinen neuen Arbeitgeber dürften vor allem seine Erfahrungen mit grenzüberschreitenden M&A-Deals sein.

Der Fokus des neuen Frankfurter Büros der Investmentbank Harris Williams mit Hauptsitz in Virginia, USA, liegt auf europäischen M&A-Deals und grenzüberschreitenden Transaktionen. „Während viele andere Unternehmen sich verkleinern, glauben wir, dass jetzt die Zeit ist, zu wachsen“, sagt Chris Williams, Mitgründer von Harris Williams in einer Mitteilung. Frankfurt ist das zweite europäische Büro von Harris William nach der Eröffnung der Londoner Niederlassung Ende 2009.

Zu Perkins jüngsten Transaktionen bei DC Advisory gehörten der Verkauf von Blohm + Voss Industries für Star Capital an die schwedische SKF Group, der Verkauf von Coperion für die Deutsche Beteiligungs AG an Hillenbrand in den USA sowie die Veräußerung der Phönix-Strack Valve Group für AXA Private Equity an die US-amerikanische Curtiss Wright.

anne-kathrin.meves[at]finance-magazin.de