Newsletter

Abonnements

Markus Warncke wird CFO bei Villeroy & Boch

Villeroy & Boch hat mit Markus Warncke einen neuen CFO in den Vorstand berufen
Villeroy & Boch

Villeroy & Boch hat einen neuen CFO gefunden: Markus Warncke wird zum 1. Januar 2015 die Finanzen des Keramikproduzenten Villeroy & Boch verantworten. Der 45-Jährige wird für die Ressorts Finanzen, Steuern, IT, Einkauf, Immobilien und Revision zuständig sein, sein Vertrag läuft bis zum 31. Dezember 2017.

Damit folgt Warncke auf Jörg Wahlers, der im März dieses Jahres nach dreijähriger Tätigkeit als CFO das Unternehmen verlassen hat, um Finanzchef beim Luxusmodeunternehmen Escada zu werden. CEO Frank Göring hatte bis zur Ernennung des neuen CFOs das Finanzressort mit übernommen.

CFO Markus Warncke punktet mit langjähriger Konzernzugehörigkeit

Der promovierte Betriebswirt Warncke ist ein Eigengewächs: Er kam 2001 nach einer fünfjährigen Tätigkeit bei Daimler-Benz zu Villeroy & Boch und war dort zunächst für die Bereiche Konzernrevision und M&A zuständig.

Von 2005 bis 2007 verantwortete er Finanzen und Administration im Bereich Wellness und Armaturen. In den darauffolgenden Jahren war er in leitenden Finanzpositionen auf Konzernebene tätig, darunter als Leiter Konzern-Treasury, Group Financial Controller und als Leiter Finanzen.

julia.becker[at]finance-magazin.de

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022