Newsletter

Abonnements

Patrick Mariller wird neuer CFO von Alpiq

Patrick Mariller wird neuer  CFO des Schweizer Energiekonzerns Alpiq. Er tritt zum 1. Oktober die Nachfolge von Kurt Baumgartner an, der nach 37 Jahren bei Alpiq in Rente geht. Auf Mariller wartet eine Mange Arbeit, da das Unternehmen sich mitten in einem Restrukturierungsprozess befindet. Jährlich sollen 100 Millionen Schweizer Franken (rund 83,3 Millionen Euro) eingespart werden. Das erste Halbjahr 2012 bei Alpiq wurde durch Sondereffekte belastet, sodass Umsatz, EBIT und Gewinn schrumpften.

Der 45-jährige Mariller ist seit 2009 Leiter Group Planning & Controlling bei Alpiq und ist zudem stellvertretender CFO. Zuvor war er bereits CFO bei der Energiebeteiligungsgesellschaft Eos und Group Financial Controller dem Medienunternehmen Edipresse. Darüber hinaus sitzt Mariller in verschiedenen Verwaltungsräten im Energiesektor, etwa beim Netzbetreiber Swissgrid.

alina.bartscher[at]finance-magazin.de