SAP

24.01.13
CFO

SAP-Finanzchef Werner Brandt plant seinen Rücktritt

Der Software-Konzern SAP muss 2014 einen neuen CFO suchen: Finanzchef Werner Brandt möchte sich nächstes Jahr aus dem Unternehmen zurückziehen und Platz für einen jüngeren Nachfolger machen. Wer Brandt auf den Posten folgen könnte, ist aber noch nicht bekannt.

Werner Brandt, CFO des Softwareproviders SAP, hat seinen Rückzug aus dem Vorstand für 2014 angekündigt. Wie Brandt in einem Gespräch mit Bloomberg erklärte, habe er beschlossen,  sich im Alter von 60 Jahren aus dem Unternehmen zurückzuziehen um die Nachfolge an einen jüngeren Kandidaten zu übergeben. Brandt war 2001 als Finanzchef in das Unternehmen gekommen und ist seitdem für die Administration und sämtliche Finanzaktivitäten verantwortlich. Darüber hinaus ist er als Mitglied in den Aufsichtsräten der Lufthansa und des niederländischen Qiagen  tätig. Bevor Brandt Finanzchef von SAP wurde, war er zunächst Geschäftsführer von Baxter Deutschland und später Vorstandsmitglied von Fresenius Medical Care.

Nach  seinem Rücktritt wird Brandt sich gegebenenfalls neuen Aufgaben widmen. Weitere Einzelheiten nannte der CFO nicht. Auch über potentielle Kandidaten für Brandts Nachfolge wurde noch nichts bekannt.

Brandts Rücktritt als Finanzchef des Walldorfer Unternehmens wurde  fast zum selben Zeitpunkt bekanntgegeben wie die Präsentation der Rekordergebnisse des letzten Jahres. Laut Brandt plant das Unternehmen in nächster Zeit keine neuen Zukäufe, sondern möchte sich darauf konzentrieren, die jüngsten Akquisitionen  in den Konzern zu integrieren.

jennifer.gabler[at]finance-magazin.de