Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Deals Deutschland Private Equity investiert mehr in Healthcare

FINANCE+

Private Equity investiert mehr in Healthcare

Die Corona-Pandemie hat die Zahl der M&A-Deals im Gesundheitsbereich nach oben getrieben – auch mit Private-Equity-Beteiligung.
Proxima Studio/stock.adobe.com

Krankenhäuser, Pflegeimmobilien oder Labore: In der Corona-Pandemie herrscht nicht nur ein reger Betrieb auf den Stationen, auch die Zahl der M&A-Deals auf dem Gesundheitsmarkt ist hoch. Das zeigen die Ergebnisse des Transaktionsmonitors Gesundheitswesen 2020/21, den die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC nun veröffentlicht hat.

Mit insgesamt 149 Fusionen und Übernahmen im deutschen Gesundheitssektor verzeichnete PwC im Corona-Jahr 2020 einen leichten Anstieg gegenüber 2019, als es 142 Deals waren. Der deutsche Gesundheitsmarkt rücke zunehmend in den Fokus ausländischer Investoren, erläutert Michael Burkhart, Leiter des Bereichs Gesundheitswirtschaft bei PwC. Speziell Private Equity hat die Branche noch stärker ins Visier genommen.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden