Newsletter

Abonnements

Ratiopharm geht für 3,6 Milliarden Euro an Teva

(sar) Der Bieterwettstreit um das Pharmaunternehmen Ratiopharm ist entschieden: Der israelische Generikakonzern Teva kauft den Arzneimittelhersteller inklusive Schulden für 3,625 Milliarden Euro. Durch den Zukauf will das Unternehmen seinen Umsatz in Europa von 3,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf 5,2 Milliarden Euro steigern. Teva erwartet binnen drei Jahren Synergien von mindestens 400 Millionen Dollar. Im Rennen waren zuletzt noch der US-Pharmariese Pfizer und die isländische Actavis gewesen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Kreise: Pfizer reicht bindende Offerte für Ratiopharm ein

Zeitung: Deutsche Bank will Ratiopharm-Kauf finanzieren

Ratiopharm soll als Ganzes bestehen bleiben

Ringen um Ratiopharm geht in die Endrunde

Bieterfeld für Ratiopharm engt sich ein

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022