Getting Deals Done

Abonnements

Startseite Über uns Redaktion Archiv Sabine Reifenberger

Sabine Reifenberger

Sabine Reifenberger ist Chef vom Dienst der FINANCE-Redaktion. Ihre redaktionellen Themenschwerpunkte sind Restrukturierung, die Transformation der Finanzabteilung und Finanzierungsthemen. Seit 2012 moderiert sie beim Web-TV-Sender FINANCE-TV. Außerdem verantwortet sie den Themenhub FINANCE-Transformation, die Distressed Assets Konferenz und das FINANCE CFO Panel. Die Politologin volontierte bei einer Tageszeitung und schrieb während des Studiums als freie Journalistin unter anderem für das Handelsblatt und die Financial Times Deutschland.

Reparaturbedarf: Wie sich die Krise der Autozulieferer zuspitzt (FINANCE+)

Die Auslese unter den Automobilzulieferern hat begonnen: In schwierigem Umfeld kämpfen zahlreiche mittelständische Zulieferer um die Refinanzierung. Schon jetzt zeichnet sich ab: Nicht jedem wird die Rettung gelingen.

Erneute Abgänge im M&A-Team von KPMG (FINANCE+)

Das Deal Advisory von KPMG muss zwei weitere Abgänge verbuchen: Nach den M&A-Boutiquen Saxenhammer und Peryton hat sich nun auch Rödl & Partner aus dem Transaktionsteam von KPMG bedient. Den Wettbewerb um die begehrten M&A-Fachkräfte heizt das Next-Six-Haus weiter an.

Private-Equity-News: Nord Holding, VR Equitypartner, Permira (FINANCE+)

Die Nord Holding verkauft Ruf Betten an Waterland, VR Equitypartner entdeckt die Heizungsbranche für sich und Permira schließt den neuesten Growth-Fonds bei 4 Milliarden Euro: Die aktuellsten News aus der Private-Equity-Szene.

Restrukturierungsnews: MV Werften, Deutsche Lichtmiete, Eurobahn

Die MV Werften und die Lloyd Werft rutschen in die Insolvenz, die Deutsche Lichtmiete stellt wenige Wochen nach einer Hausdurchsuchung Insolvenzantrag, und die Eurobahn sucht einen neuen Investor: die aktuellen Restrukturierungsnews im FINANCE-Überblick.

Johannes Helke wird Leiter Financial Services bei BDO

Ein langjähriger Banker wird Leiter des Marktsegments Financial Services bei BDO: Johannes Helke steuert künftig das Beratungsgeschäft mit Banken. Er war selbst zehn Jahre bei der Société Générale.

Wie sieht richtige Krisenfrüherkennung aus?

Seit einem Jahr müssen Unternehmen laut dem StaRUG Krisenfrüherkennung betreiben. Einen festen Kriterienkatalog, wie das auszusehen hat, gibt es allerdings nicht. Geschäftsführer können sich aber an einigen Leitplanken orientieren.