Newsletter

Abonnements

FINANCE+

M&A-Deals: Evotec, Lufthansa, Julep Media

Evotec
Evotec "stemmt" 1-Euro-Übernahme. Foto: Bits and Splits. - stock.adobe.com

Evotecs 1-Euro-Deal

Das Hamburger Biotech-Unternehmen Evotec hat Central Glass Germany übernommen, eine auf die Verfahrensentwicklung, Upscaling und Produktion von Wirkstoffen und Zwischenprodukten für die pharmazeutische und kosmetische Industrie spezialisierte Firma. Tief in die Tasche greifen mussten die Hamburger für das Geschäft der Japaner von Central Glass Co. nicht. Der Kaufpreis lag bei dem symbolischen Wert von einem Euro.

Das Biotech baut mit dem Zukauf die Kapazitäten zur klinischen und kommerziellen Wirkstoffproduktion aus, denn im Zuge des Deals erwirbt Evotec eine vollständig operative Produktionsanlage in Halle/Westfalen, der ein insgesamt 60-köpfiges Team von Chemikern angehört. Nach der Übernahme wird Central Glass voll in das Unternehmen eingegliedert und danach als Evotec Drug Substance firmieren. Schon 2023/24, so prognostizieren die Hamburger, soll Evotec Drug Substance einen positiven Beitrag zum Konzernergebnis liefern. Ein Team der Kanzlei Arqis (Federführung: Shigeo Yamaguchi) berät Central Glass Co., Evotec wiederum wird von Freshfields Bruckhaus Deringer unter Federführung von Christoph H. Seibt beraten.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022