picture alliance/dpa/Foto Huebner

16.01.18
Deals

Philipp Lahm übernimmt Kontrolle bei Schneekoppe

Der ehemalige Kapitän der Fußball-Nationalelf Philipp Lahm übernimmt die Mehrheit bei dem Naturkosthändler Schneekoppe. Das Traditionsunternehmen ist nicht die einzige Investition der Fußballlegende.

Der frühere Nationalelf-Kapitän Philipp Lahm übernimmt die Kontrolle beim dem Händler von Naturkost Schneekoppe. Konkret hält Lahm nun die Mehrheit an Schneekoppe Nutrition, der alleinigen Gesellschafterin von Schneekoppe, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Deren Gesellschafter waren bisher neben der Holding von Lahm die Unternehmer Gerald Wagener und Olaf Stiller sowie der Schneekoppe-Chef Markus Klein. Lahm hat die Anteile von Wagener komplett übernommen. Wie hoch diese genau sind, ist allerdings nicht bekannt. Schneekoppe war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. 

Philipp Lahm stieg bereits 2016 bei Schneekoppe ein

Lahm war bereits im Juni 2016 bei dem in Buchholz angesiedelten Unternehmen eingestiegen. Schon damals stand fest: Schneekoppe ist kein einfaches Investment, da sich das Unternehmen noch von Insolvenz erholte, in die es 2014 gerutscht war. 2015 wurde schließlich die millionenschwere Mittelstandsanleihe restrukturiert, was mit harten Einbußen bei den Gläubigern einherging.

Mit einem Umsatz von 3,7 Millionen Euro und einem Verlust von rund 211.000 Euro im ersten Halbjahr 2017 bleibt die Zukunft des Naturkosthändlers offen. Aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Schneekoppe jedoch ein ausgeglichenes Betriebsergebnis.

Philipp Lahm investiert in Gesundheitsportfolio

Schneekoppe ist nicht das einzige Unternehmen, in das Philipp Lahm nach seiner Karriere als Fußballstar investiert hat. Bei der Auswahl der Beteiligungen sucht der Ex-Fußballer stets nach Investitionen, die eine bewusste und gesunde Lebensweise fördern.

Zu dem Portfolio der Philipp-Lahm-Holding zählt daher auch Sixtus, ein Hersteller von Präparaten zur Sport-, Körper- und Fußpflege sowie das Berliner Think Tank „Die Brückenköpfe“, das sich auf das Gesundheitswesen spezialisiert hat. Darüberhinaus investiert Lahm in das Berliner Startup Fanmiles, das ein Belohnungsprogramm für Fans von Sportlern oder Sportvereinen anbietet, und in die Deutsche Sportlotterie.

kerstin.hammann[at]finance-magazin.de