Werner Warthorst soll für die M&A-Beratung IMAP den geplanten neuen Standort in Hamburg leiten.

IMAP M&A Consultants

02.08.13
Deals

Werner Warthorst wird Partner der M&A-Beratung IMAP

Die M&A-Beratung IMAP M&A Consultants treibt die regionale Expansion weiter voran. Seit dieser Woche ist Werner Warthorst, ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung von HSH Corporate Finance, als neuer Partner an Bord. Er soll die Präsenz des Beratungshauses im norddeutschen Raum stärken und einen Standort in Hamburg aufbauen. Bereits vor wenigen Monaten hatte IMAP angekündigt, das Büro in München auszubauen.

Werner Warthorst soll als neuer Partner der M&A-Beratung IMAP M&A Consultants die Präsenz in Norddeutschland stärken. Das Beratungshaus mit Hauptsitz in Mannheim will einen neuen Standort in Hamburg gründen, den Warthorst leiten wird. „Mittelfristig möchten wir etwa fünf Leute am Hamburger Standort beschäftigen“, sagte IMAP-Vorstand Peter Koch im Gespräch mit FINANCE zu den weiteren Plänen.

Der neue Partner Werner Warthorst berät seit 13 Jahren mittelständische Unternehmen und Konzerngesellschaften bei M&A-Deals sowie in Sondersituationen. Seine Branchenschwerpunkte liegen in der Ernährungswirtschaft, dem Konsumgüter- und Dienstleistungssektor. Vor seinem Wechsel zur IMAP war Warthorst fast 13 Jahre bei der HSH Corporate Finance, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung. Zudem arbeitete er mehrere Jahre im Private-Equity-Sektor und in der Wirtschaftsprüfung bei PwC.

Der neue Standort in Hamburg wird die zweite regionale Verstärkung der IMAP in diesem Jahr. Bereits im Frühjahr hatte das Unternehmen Heiko Frank zum Vorstand ernannt. Er hat die Aufgabe, das Münchener Büro der IMAP auszubauen. Frank hatte bei seinem Amtsantritt bereits angekündigt, dass mittelfristig eine Expansion in andere deutsche Regionen denkbar sei. Mit der Eröffnung des Hamburger Büros will die IMAP nun näher an die Kunden im norddeutschen Raum heran rücken.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de