IK-Partner Anders Petersson wird die Deutschland-Geschäfte des Fonds aus Hamburg leiten.

Meinzahn/Getty Images/iStock/ThinkStock

19.06.15
Deals

Exklusiv: IK Investment Partners legt Smallcap-Fonds auf

IK Investment Partners legt FINANCE-Informationen zufolge einen neuen europäischen Private-Equity-Fonds für kleine M&A-Deals auf. Den ersten hat der PE-Investor schon in der Tasche – es ist ein deutsches Unternehmen.

Der europäische PE-Investor IK Investment Partners, dessen deutsches Büro in Hamburg angesiedelt ist, treibt gerade das Geld für den ersten Smallcap-Fonds der Unternehmensgeschichte ein. Das erfuhr FINANCE von mehreren informierten Personen. Der in Hamburg ansässige IK-Partner Anders Petersson wird die Deutschland-Geschäfte des Fonds dem Vernehmen nach leiten.

Das erste Portfoliounternehmen für den neuen Smallcap-Fonds hat der europaweite PE-Investor schon: Mitte der Woche wurde bekannt, dass IK Investment Partners SVT kauft. Die Firma aus Seevetal bei Hamburg stellt Brandschutzprodukte her und kam zuletzt auf einen Umsatz von 80 Millionen Euro. Verkäufer waren die beiden deutschen PE-Investoren Capiton und Süd BG. SVT war unter anderem dafür verantwortlich, das neue Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt mit Brandschutzsystemen auszustatten.

IK Investment Partners wird neuen Fonds kleiner dimensionieren

Zuletzt hatte der PE-Investor im Oktober 2013 das Fundraising für seinen Flaggschiff-Fonds IK VII abgeschlossen. Die dabei eingesammelten 1,4 Milliarden Euro sind inzwischen etwa zur Hälfte investiert, heißt es aus dem Unternehmen. Der Fonds macht Deals mit einem Eigenkapitalanteil von 50 bis 150 Millionen Euro im deutschsprachigen Raum, Skandinavien, Frankreich und der Benelux-Region.

Der neue Smallcap-Fonds kauft Unternehmen in den gleichen Ländern. Es sollen kleinere Firmen eingeworben werden, die der Midcap-Fonds IK VII links liegen lassen muss, hieß es von den informierten Personen. Dementsprechend solle auch deutlich weniger Geld eingeworben werden. Das so genannte „First Close“, mit dem PE-Investoren das erfolgreiche Fundraising eines Teils des Geldes markieren, dürfte demnach Ende Juni stattfinden.

Anders Petersson managt Smallcap-Fonds von IK Investment

Anders Petersson tätigt aus dem deutschen IK-Büro in Hamburg die Investments für den deutschsprachigen Raum. Er wird sich auf die gleichen Sektoren konzentrieren, in die auch der Midcap-Fonds schwerpunktmäßig investiert: Industrie, B2B-Dienstleistungen, Gesundheit und Konsum. Petersson ist seit 2002 bei IK Investment Partners. Vorher war der Schwede im Investmentbanking von JP Morgan in London. Deutschlandchef des PE-Hauses ist nach wie vor Detlef Dinsel.

florian.bamberg[at]finance-magazin.de