PE-Investor Silverfleet befördert zwei Mitarbeiter in München: Klaus Maurer und Falko Westphalen werden zu Principals.

Thinkstock/Getty Images

22.07.15
Deals

PE-Investor Silverfleet rüstet in München auf

PE-Investor Silverfleet befördert zwei Mitarbeiter in München: Klaus Maurer und Falko Westphalen werden zu Principals.

Der auf den europäischen Mid-Market spezialisierte PE-Investor Silverfleet Capital hat ausgebaut. In München werden Klaus Maurer und Falko Westphalen zu Principals. Damit sind sie eine Stufe vom Partner entfernt. Maurer kam 2009 zu Silverfleet, Westphalen 2010.

Beide haben im Wesentlichen zum Erfolg des Unternehmens beigetragen, so Silverfleet-Deutschlandchef Guido May. Man entwickle einerseits interne Leistungsträger weiter. Andererseits lege man auch großen Wert darauf, für Talente von außen attraktiv zu sein.

PE-Investor hat neuen Fonds aufgelegt

Maurer und Westphalen werden sich künftig darauf konzentrieren, aus dem 850 Millionen Euro schweren Fonds „Silverfleet II“ zu investieren, ergänzt Neil MacDougall, Managing Partner für Silverfleet Capital in London.

Silverfleet Capital betreibt an den Standorten London, München und Paris Geschäftsstellen. Der PE-Investor konzentriert sich auf Beteiligungen mit einem Gewinn zwischen 75 und 250 Millionen Euro. Silverfleet ist in Deutschland, England, Frankreich und den Benelux-Staaten aktiv, und zwar vor allem im Gesundheitswesen, dem produzierenden Gewerbe, sowie dem Einzelhandel.

nadine.funk[at]frankfurt-bm.com

Wie Deutschlandchef Guido May Silverfleet derzeit bewertet und was May 2014 vom deutschen Markt erwartet, erfahren Sie im Interview mit FINANCE-TV.

Mehr zu Guido May und seinen Schwerpunkten innerhalb des Unternehmens erfahren Sie in seinem Profil bei FINANCE-Köpfe.