Permira vergoldet den nächsten Teamviewer-Anteil: Der Private-Equity-Investor hat 25 Millionen Aktien für insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro verkauft.

Teamviewer

FINANCE+ 14.05.20
Deals

Permiras Traum geht weiter

Permira hat erneut Aktien des Corona-Profiteurs Teamviewer verkauft. Die Performance dieses Investments wird immer atemberaubender.

Permira hat es wieder getan: Der britische Finanzinvestor hat am heutigen Donnerstagmorgen erneut Teamviewer-Aktien verkauft. Wie der Private-Equity-Investor mitteilte, hat er insgesamt 25 Millionen Aktien zu einem Preis von je 41 Euro bei institutionellen Investoren platziert – etwa 9 Prozent weniger als der Wert des Papiers zum gestrigen Schlusskurs von über 45 Euro.

Das nun verkaufte Paket entspricht 12,5 Prozent des gesamten Aktienkapitals und einer Summe von mehr als 1 Milliarde Euro, die den Briten durch den Verkauf zufließt. Doch auch nach diesem Verkauf bleibt Permira mit einem Anteil von 39 Prozent nach wie vor der größte Aktionär des deutschen Softwareunternehmens.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.