Dr. Michael Schneider

Norma Group

Name:
Dr. Michael Schneider
Unternehmen:
Norma Group
Ressort:
Finanzen, Controlling, Treasury, Investor Relations und IT
Position:
CFO seit Juli 2015, zudem CEO seit November 2019
Ausbildung:
Studium der Betriebswirtschaftslehre und Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Geburtstag:
18.05.1963
Familie:
Verheiratet, zwei Töchter
Ehrenamt:
Vodafone Deutschland Stiftung (Mentor für Studenten)
Hobbies:
Golf, Garten, Familie

Karriere

Michael Schneider beginnt seine berufliche Laufbahn 1988 bei Hoechst (heute: Sanofi). Von 1993 bis 2003 ist er für Degussa (heute: Evonik) in verschiedenen Führungspositionen tätig, davon 3 Jahre bei Degussa Brasil in São Paulo. Danach übernimmt er die Verantwortung für Finanzen, Controlling und IT bei Aesculap (B. Braun Melsungen-Konzern).

Anschließend wechselt Schneider zu dem Automobilzulieferer Veritas, wo er von 2006 bis 2009 im Vorstand für das Finanzressort und strategische Projekte zuständig ist. Danach wird er CFO beim Automobilzulieferer FTE Automotive, bei dem er in der Geschäftsführung die Verantwortung für Finanzen, Interne Revision, Einkauf und IT übernimmt. 2015 wird Michael Schneider als CFO in den Vorstand des Verbindungstechnik-Spezialisten Norma Group berufen. Im August 2019 rückt Schneider vorübergehend an die Unternehmensspitze, als CEO Bernd Kleinhens das Unternehmen nach einer Gewinnwarnung verlässt. Nur wenige Monate später, im November 2019, wird Schneider dauerhaft zum CEO berufen. Die Position übernimmt er zusätzlich zu seinen CFO-Aufgaben.

Karriere-Highlights:

1)  Koordination des Merger-Prozesses Degussa-Hüls in Lateinamerika; Carve-out und anschließender Verkauf einer Division an ein Nasdaq-gelistetes Unternehmen

2)  Restrukturierung und Refinanzierung eines Automobilzulieferers

3)  Verkauf eines Automobilzulieferers an einen PE-Investor, Platzierung und Notierung eines High Yield Bonds

MEHR zur Person