Jörg Eicker

Fortuna Düsseldorf e.V.

Name:
Jörg Eicker
Unternehmen:
Fortuna Düsseldorf e.V.
Ressort:
Finanzen
Position:
CFO von Juli 2017 bis Januar 2018
Ausbildung:
Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium zum Betriebsökonom an der GSBA Zürich.
Geburtstag:
23.01.1965
Familie:
Verheiratet
Ehrenamt:
Keine Angaben
Hobbies:
Keine Angaben

Karriere

Jörg Eicker startet seine Laufbahn als Devisen- und Zinsoptionshändler bei der WestLB mit Berufsstationen in London, Luxembourg und Paris. Nach seiner Rückkehr nach Düsseldorf übernimmt er Führungsfunktionen in diversen Bereichen, darunter Global Financial Markets, Investmentbanking und Asset Securitisation / Credit Derivates. 2006 wechselt Eicker zur NRW.Bank, wo er die Leitung des Bereichs Investments & Funding übernimmt. 2007 wird er Mitglied des Kreditkommitees, im Jahr 2010 Leiter des Bereichs „Credits“.

Im Oktober 2012 wechselt Eicker als Konzern-CFO zu dem börsennotierten IT-Leasingspezialisten Grenke Leasing. Seit 2013 ist Eicker zudem Vorstandsmitglied der Grenke Bank, die zu einer immer wichtigeren Refinanzierungsquelle für den Grenke-Konzern wird.

Im Herbst 2016 verlässt Eicker nach rund vier Jahren im Amt Grenke. Nach einem knappen Jahr Auszeit wird er in seiner Heimatstadt im Juli 2017 Finanzchef des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Vereinsangaben zufolge übernimmt Eicker dieses Amt ehrenamtlich. Auf der Mitgliederversammlung im November 2017 gab er jedoch bekannt, sein Amt nach einer noch näher zu definierenden Übergangsphase wieder niederzulegen.

Karriere-Highlights:

1)    Als Konzern-CFO hält Eicker die Schlagzahl des Mittelständlers am Kapitalmarkt weiterhin hoch. Allein zwischen Anfang 2011 und dem Herbst 2013 führt Grenke Leasing 48 Kapitalmarkttransaktionen mit einem Gesamtvolumen von fast 1,3 Milliarden Euro durch – mehr als viele Dax-Konzerne. In Sachen Kapitalmarktfinanzierung ist der Mittelständler aus Baden-Baden, der rund 800 Mitarbeiter beschäftigt, der „Hidden Champion“ in Deutschland.

2)    Nach sechsmonatiger CFO-Tätigkeit führt Eicker die erste Kapitalerhöhung für die Grenke Leasing AG durch. Diese wurde nach kurzer Zeit überzeichnet und erfolgreich am Kapitalmarkt platziert.

3)    Im ersten Jahr nach Eickers Aufrücken in den Vorstand der Grenke Bank wächst das Einlagevolumen um rund 30 Prozent auf fast 250 Millionen Euro (Stand: 30. September 2013). Auch hier ist der Zugang zum Retailmarkt eine wichtige Diversifizierung in der Refinanzierungsstrategie.

MEHR zur Person